Artefakt      Frauen machen Kunststücke

 

 

 

 

Ausgewählte neue CDs, Filme und Bücher

im  Oktober 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite 5

weird

© 2007-2017 weird

CDs

Filme

Bücher

Carrousel

„Filigrane“ (Jazzhaus Rec./in-Akustik)

Out: seit 29.9.17

Single: „C‘est la vie“

 

Info: Das französisch-schweizerische Indie-Duo um Sophie Burande (Vocals, Akkordeon) mit seinem vierten Folk-Chanson-PopAlbum, dass das Sommergefühl noch etwas mit den den Herbst trägt.

Patricia Hempel

„MetroFolklore“

(Tropen)

Roman, 200 S., gebunden

Out: seit 9.9.17

 

Info: Debutroman. Eine lesbische Archäologiestudentin ist unglücklich in die heterosexuelle Helene verliebt, die ihr tagtäglich auf den Unifluren begegnet …

 

Jenny Biddle

„Wild & Free“ (Jenny Biddle)

Out: seit 1.9.17

Single: „Tailwind“ TIPP

 

Info: Die wunderbare lesbische australische Singer/Songwriterin und Gitarristin Jenny Biddle mit ihrem neuen sechsten Album. Das Album gibt es als Download auf den bekannten Plattformen oder direkt über ihre Website http://jennybiddle.com/shop/wild-free-pre-sale/ Jenny Biddle hat gerade ihre Partnerin geheiratet.

Cécile McLorin Salvant

„Dreams And Daggers“ (Mack Avenue/in-Akustik)

Out: seit 29.9.17

Single: „If A Girl Isn‘t Pretty“

 

Info: Die 28-jährige 2016 Grammy gekrönte US-Jazzmusikerin aus Miami mit neuer Doppel-CD.

Zu L-Themen dieser Ausgabe, die das YouTube-Logo tragen, findet ihr Videofeatures auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „10/2017 Artefakt …“

Négar Djavadi

„Desorientale“

(C.H. Beck)

Roman, 400 S., gebunden

Out: seit 19.9.17 TIPP

 

Info: Fulminanter autobiographischer Debutroman geschrieben aus der Sicht ihres Alter Egos Kimiâ Sadr um die Geschichte ihrer iranischen Familie. Kimiâ wurde in Teheran geboren und lebt seit 10 Jahren im Pariser Exil, wo sie ihre Vergangenheit einholt. Ein Roman über Familie, Land, Kultur, politische Revolution, gestern und heute, Rockmusik und das lächeln einer Bassistin …

Katherine V. Forrest

„Wüstenfeuer“

(Krug & Schadenberg)

Roman, 280 S., broschiert

Out: seit September 2017

 

Info: Ein neuer Kate-Delafield-Roman der lesbischen Autorin um Polizistin Kate Delafield aus L.A. und ihre Geliebte Aimee Grant. In Kates neuestem Fall ist ihr früherer Partner spurlos verschwunden. Die Spur führt sie in die kalifornische Mojawe-Wüste.

 

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Ane Brun

„Leave Me Breathless“ (Balloon Ranger/Cargo)

Out: 6.10.17

Single: „Make You Feel My Love“

 

Info: Die norwegische Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin, die in Stockholm lebt mit einem Coveralbum mit Songs u. a. von Joni Mitchell, Maria McKee, Shakespeares Sisters, Lucinda Williams (s. oben) und dem Anfang Oktober 2017 verstorbenen Tom Petty.

Claudia Krell / Kerstin Oldemeier

„Coming-out - und dann …?“

(Barbara Budrich Verlag)

180 S., broschiert

Out: seit 11.9.17

 

Info: Am 11.10. ist Internationaler Coming-out-Tag. Das Buch befasst sich mit Coming-out-Verläufen und Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und queeren Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Es ist das Ergebnis einer Studie, an der sich über 5000 Jugendliche beteiligt haben.

Phia

„The Woman Who Counted The Stars“

(Labelship/Broken Silence)

Out: seit 29.9.17

Single: „The Woman Who Counted The Stars“

 

Info: Neue 5-Track-EP der australischen Indie-Pop-Musikerin.

 

 

Demi Lovato

„Tell Me You Love Me“ (Island/Universal)

Out: seit 29.9.17

Single: „Emotion“

 

Info: Neues Album des US-Popstars. Die Gerüchte um Demi Lovatos Bisexualität und ihre mögliche neue Freundin brodeln derweil weiter. Die offen bisexuelle Musikerin Halsey hatte Demi Lovato zuletzt sogar „angegriffen“, weil sie in ihren Texten mit Zeilen wie „Don‘t tell your mother“ Bisexualität tabuisiere.

 

Worriers

„Survival Pop“ (Side One Dummy/Cargo)

Out: seit 29.9.17

Single: „Gaslighter“ TOPTIPP

 

Info: Out queer Lauren D und ihre Indierock-Band Worriers mit neuem wunderschönen Album. Mit ihren neuen Songs geht Lauren D einen selbst-empowernden Weg im Angesicht von schwerer Krankheit, Tod, Misogynie, Homofeindlichkeit und Patriarchat.

Mariam The Believer

„Love Everything“ (Repeat Until Death/Cargo)

Out: 20.10.17

Single: „Bodylife“

 

Info: Zweites Soloalbum der schwedischen Indie-Elektro-Künstlerin Mariam Wallentin aka Mariam The Believer, die ihr Album komplett in Eigenregie schrieb und produzierte und auf ihrem eigenen Label Repeat Until Death veröffentlicht.

Kathrin Werner

„Liebesglück“

(Fischer)

Roman, 288 S., broschiert

Out: seit 21.9.17

 

Info: Kurzgeschichten vom ganz großen Glück, darunter auch welche von lesbischen Paaren, die der Autorin Kathrin Werner bei ihrer Reise durch die Welt begegneten.

Ada Dorian

„Schlick“

(Ullstein)

Roman, 272 S., gebunden

Out: 13.10.17

 

Info: Svea und ihr Baby ziehen in ein neues Haus. Und da ist dieses ominöse Bild einer Familie. Svea ist fasziniert von Frau Helen … sie trennen 100 Jahre und doch sind sie sich so ähnlich ...

Sløtface

„Try Not To Freak Out“ (Propeller/Rough Trade)

Out: seit 15.9.17

Single: „Magazine“ TIPP

 

Info: Debutalbum der Indieband aus Norwegen um Gitarristin und Sängerin Haley Shea. Nicht nur sie, auch ihre drei männlichen Bandkollegen verstehen sich als Feministi_innen. Ihr melodiöser Punkrock hat deshalb auch nicht von ungefähr eine Riot Grrrl Attitüde. Die Musikpresse feiert sie längst.

 

Über weird | Archiv

Single-Tipp

Lara Fabian

„Camouflage“ (9 Productions/Sony)

Out: 6.10.17

Single: „Growing Wings“

 

Info: Die mit über 13 Millionen weltweit verkauften Schallplatten erfolgreiche belgisch-kanadische Sängerin (Jahrg. 1970) mit ihrem neuen englischsprachigen Pop-Album.

Sina Hauer (Hgin.)

„Geschichten über 30“

(Ulrike Helmer Verlag)

Short Stories, 156 S., gebunden

Out: seit September 2017

 

Info: Der Ulrike Helmer Verlag feiert 2017 30-jähriges Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch! Frauen- und Lesbenthemen in Roman- und wissenschaftlicher Sachbuchform sind seit 30 Jahren Schwerpunkt des Frauenverlages. In diesem Buch schreiben Autor_innen des Verlages aus Anlass des 30-jähriges Verlagsjubiläums - „teils skurrile, teils traurige, teils muntere Short Stories, die auf je eigene Weise Bezug nehmen auf die titelgebende Dreißig“. U. a. von Marianne Bunes, Julia Dankers, Veneda Mühlenbrink, Carolin Schairer und Daniela Schenk.

weird-Interview mit Ulrike Helmer s. Archiv Ausgabe 55 Mai 2012

Joana Serrat

„Dripping Springs“ (Loose Music/Rough Trade)

Out: seit 29.9.17

Single: „Trapped In The Fog“

 

Info: Das vierte Album in fünf Jahren der US-Country-Pop-Musikerin.

Chaos Chaos

Out: seit 29.9.17

Single: „Dripping With Fire“ (Chaos Chaos)

 

Info: Das erste Album des feministischen Synthie-Pop-Duos der beiden Schwestern Chloe und Asy Saavedra aus Seattle unter ihrem neuen Namen Chaos Chaos (ehemals Smoosh) erscheint Anfang 2018.

 

Ausgabe Nr. 120

Oktober 2017

Belinda Carlisle

„Wilder Shores“ (Edsel/Soulfood)

Out: 6.10.17

Single: „Adi Shakti“

 

Info: 25 Jahre Musikkarriere. Neues Album. Das erste in 10 Jahren. Belinda Carlisle hat einen schwulen Sohn und setzt sich für LGBTIQ-Rechte ein.

Hanne Hukkelberg

„Trust“ (Propeller/Rough Trade)

Out: 20.10.17

Single: „Embroidery“ feat. Emilie Nicolas

 

Info: Fünf Jahre nach ihrem letzten Album veröffentlicht die wunderbare norwegische Musikerin ihr neues Album. In der allerersten flirrend kraftvollen Singleauskopplung „The Whip“ ist u. a. Helene Håvik von der Band Highasakite zu hören.

Jesse Ware

„Glasshouse“ (Island/Universal)

Out: 20.10.17

Single: „Alone“

 

Info: Drittes Album der britischen Popsängerin, die mit ihren beiden Vorgängeralben in den Top10 der UK-Charts war. Am 15.10.17 wird Jesse Ware 33 Jahre alt.

Alina

„Die Einzige“ (Polydor/Universal)

Out: 20.10.17

Single: „Nie vergessen“

 

Info: Pop-Debutalbum der deutschsprachigen Sängerin, das gut gefällt.

Lucinda Williams

„This Sweet Old World“ (Highway 20/Alive)

Out: 20.10.17

 

Info: Die wundervolle US-Country, Rock, Folk Singer/Songwriterin und Gitarristin gehört zu den Stars des Americana. Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum veröffentlicht sie jetzt eine neu eingespielte Version ihres Album „Sweet Old World“ von 1992).

Tegan And Sara present

„The Con X: Covers“ (Warner)

Out: 20.10.17

Single: Chvrches „Call It Off“

 

Info: Mit vielen out Bands und Musiker_innen und Supporter_innen wie Shura, MUNA, Mykki Blanco, Chvrches, Cyndi Lauper, Sara Bareilles. Von Tegan And Sara selbst gibt es mit „Miami Still (Demo)“ einen Bonus Track.

Silje Nergaard

„For You A Thousand Times“ (Okeh/Sony)

Out: 13.10.17

 

Info: Die norwegische Jazz-Pop-Sängerin und Songschreiberinnen (51) gehört zu den erfolgreichsten Jazzmusiker_innen Norwegens. Ihre letzten Alben schafften es auch in Deutschland in die Top100.

Sisters

„Wait Don‘t Wait“ (Tender Loving Empire/ADA)

Out: 13.10.17

Single: „Heart Beats“

 

Info: Das queere Duo um Emily Westman aus Seattle mit seinem zweiten Indie-Pop-Album. Mit „Queer Life“ haben die beiden im Oktober 2015 Song und Video für LGBTIQ-Rechte veröffentlicht um ein Zeichen für Gleichstellung zu setzen.

 

Ayo

„Ayo“ (Believe/Soulfood)

Out: 13.10.17

Single: „Neon“

 

Info: Fünftes Album von Sängerin Joy Olasunmibo Ogunmakin aka Ayo aus Frechen. Ihre mitreißende frische Soul geprägte Musik ist einmal mehr hinreißend. Am 14.9.17 wurde Ayo 37 Jahre alt.

P!nk

„Beautiful Trauma“ (RCA/Sony)

Out: 13.10.17

Single: „What About Us“

 

Info: Erstes Album in fünf Jahren des besonders auch bei LGBTIQ-Fans beliebten US-Megastars Alecia Moore aka P!nk. Am 8.9.17 wurde P!nk 38 Jahre alt.

Bender & Schillinger

„Dear Balance“ (Duokat/Soulfood)

Out: 6.10.17

Single: „Harbour“ TIPP

 

Info: Das Singer/Songwriter_innen-Duo um Sängerin, Gitarristin und Multiinstrumentalistin Linda Bender aus Mainz. Fragiler fein harmonischer Akustiksound mit zweistimmigem Gesang.

Nerina Pallot

„Stay Lucky“ (Idaho Records/Rough Trade)

Out: 13.10.17

Single: „Man Didn‘t Walk On The Moon“

 

Info: „Ich habe im Grunde eine total nachdenkliche Platte gemacht“, so die 43-jährige britische Musikerin zu ihrem neuen Album in ihrer 22-jährigen musikalischen Karriere, „was man entweder großartig oder schrecklich finden kann, je nachdem, ob man 6-Minuten-Stücke mit Saxophon-Solos überhaupt mag.“

Chavela

(Arsenel)

Dokumentation von Catherine Grund + Daresha Kyi

USA 2017. Filmische Biografie über das Leben und Lieben der berühmten  lesbischen mexikanischen Sängerin und Gitarristin Chavela Vargas. Chavela Vargas lebte von 1919 bis 2012. Geboren in Costa Rica floh sie als Teenagerin nach Mexiko Stadt und machte dort Straßenmusik. In den 1950er war sie bereits der Liebling der Stadt, sie trank Tequila, rauchte Zigarren, trug „Männer“kleidung und sang voller Leidenschaft Liebeslieder, die ursprünglich von Männern an Frauen gerichtet waren. Wie keine andere schaffte sie es ihr Publikum wieder und wieder mit ihrer Musik zu Tränen zu rühren. Der Film geht auch den Gerüchten nach, ob Chavela Vargas Ehemännern wirklich nachts die Frauen aus den Betten stahl und ob sie eine Beziehung zur nicht weniger berühmten Malerin Frida Kahlo hatte, bei der und deren Mann sie für ein Jahr lebte. Ihr offizielles Coming-out hatte Chavela Vargas mit 81.

 

Der Film lief bei zahlreichen LGBTIQ-Festivals weltweit. U. a. gewann er außerdem bei der 67. Berlinale den 2. Preis beim Publikums-Award in der Sektion Panorama.

Kinostart: 3.8.17 TIPP

Sima G. Sturm

„Vorsicht bissig!“

(elles)

Roman, 240 S., broschiert

Out: seit September 2017

 

Info: Lesbischer Liebesroman mit Happyend Garantie. Kommissarin Dana Peters lernt bei einem Verhör Sozialarbeiterin Juliane kennen, die sich im Rotlichtviertel um benachteiligte Jugendliche kümmert.

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 120

Oktober 2017

Archiv