Artefakt      Frauen machen Kunststücke

 

 

 

 

Ausgewählte neue CDs, Filme und Bücher

im  Oktober 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite 5

weird

© 2007-2018 weird

CDs

Filme

Bücher

Zu queeren Themen dieser Ausgabe, die das YouTube-Logo tragen, findet ihr Videofeatures auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „10/2018 Artefakt …“

Über weird | Archiv

Christine And The Queens

„Chris“ (Because/Universal)

Out: seit 21.9.18

Single: „Doesn‘t Matter“ TIPP

 

Info: Queer french Indie-Pop-Artist Christine And The Queens mit dem zweiten Album seit dem hoch gelobten Debut 2014. Mit „Chris“ setzt sich Christine And The Queens mit der eigenen Identität auseinander und zugleich ein persönliches Statement. „Identität ist ein konstantes Konstrukt, du musst es die ganze Zeit neu hinterfragen und neu definieren“, so Christine And The Queens. „‘Chris‘ bin ich, wie ich mich in dem ganzen Durcheinander wohlfühle.“

LION

„LION“ (Fiction/Universal)

Out: seit 7.9.18

Single: „Self Control“

 

Info: Feines rockiges 4-Track-Debut-EP der britischen Indie-Pop-Musikerin. Das Album gibt es in Deutschland als Stream oder Download über https://iamlion.lnk.to/EPTW

Carolin Schairer

„Dunkle Erleuchtung“

(Ulrike Helmer Verlag)

Roman, 240 S., broschiert

Out: 19.10.18

 

Info: Die lesbische in Wien lebende Autorin mit einem neuen Krimi in der Verlagsreihe „Crimina“. Landärztin Gesine Hofmann glaubt nicht an die Todesursache Herzversagen als die Leiche einer kahlrasierten jungen Frau gefunden wird. Dann findet sie Hinweise auf esoterische Hindergründe …

 

 

„Mein lesbisches Auge 18“

(konkursbuch)

352 S., Paperback

Out: seit 18.8.18

 

Info: Das neue Jahrbuch der lesbischen Erotik 2018 ist da. Und es ist die Jubiläumsausgabe 20 Jahre „Mein lesbisches Auge“. Mit Texten u. a. von Tina Stroheker, Regina Nössler und Bildbeiträgen u. a. von Fin Porzner, Martina Minette Dreier, Noemi Yoko Molitor und Nilbar Güreş. Roter Faden aller Beiträge ist das Thema „Mütter“. Integriert ist außerdem der Ausstellungskatalog „Lesbisches Sehen / Lesbian Visions“ der Ausstellung im Schwulen Museum Berlin 2018.

Seinabo Sey

„I‘m A Dream“ (Universal)

Out: 12.10.18

Single: „I Owe You Nothing“

 

Info: Die schwedische Musikerin ist mit ihrem Debut 2015 zu Gold in Schweden gelangt. Dies ist ihr zweites R&B/Soul-Album mit elektronischen Einflüssen. Am 7.10.18 wird Seinabo Sey 28 Jahre alt.

Neneh Cherry

„Broken Politics“ (Smalltown Supersound/Rough Trade)

Out: 19.10.18

Single: „Kong“ TIPP

 

Info: Die schwedische out Musikerin Neneh Cherry, die in London lebt und mehrfach ausgezeichnet ist, mit neuer entspannter Mid-tempo Electro-Pop-Single „Kong“ und dazu passendem Album. Ihr letztes Album „Blank Project“ erschien 2014.

Jess Glynne

„Always In Between“ (Atlantic/WEA)

Out: seit 12.10.18

Single: „I‘ll Be There“

 

Info: Zweites Album der britischen Musikerin, die mit ihrem Debut 2015 international erfolgreich wurde und Platz 1 der UK Charts belegte. Auch die erste Single „I‘ll Be There“ ihres zweiten Albums stieg auf Platz 1 der UK Single Charts. Powervoller, modernen Pop, der gefällt. Am 20.10.18 wird Jess Glynne 29 Jahre alt.

Tatiana Heuman

„Qeei“ (Astro Nautico)

Out: seit August 2018

Single: „Munchies“ TIPP

 

Info: Drummerin, Sängerin, Songschreiberin, Sound-Creator und Avant-Pop-Artist Tatiana Heuman aus Argentinien mit ihrem Debutalbum. Virtuos spielt sie mit Klang-Fragmenten und vereint sie zu einem spannenden, sehr individuellen Ganzen.

Brandi Carlile

„By The Way, I Forgive You“ (Atlantic/WEA)

Out: seit Februar 2018

Single: „The Joke“

 

Info: US-Country-Singer/Songwriterin Brandi Carlile (37) mit ihrem sechsten Studioalbum seit ihrem Debut 2005. Bereits 2002 hatte sich Brandi Carlile öffentlich als lesbisch geoutet. Seit 2012 ist sie mit ihrer englischen Frau verheiratet und hat zwei Kinder.

Tina Dico

„Fastland“ (BMG)

Out: seit 28.9.18

Single: „Fancy“

 

Info: 11. Album der dänischen Singer/Songwriterin. Das neue Video zur Ballade „Hands“ entstand mit der Hilfe ihrer Fans. Und das sind viele. Mit fünf ihrer Alben landete Tina Dico auf Platz 1 der dänischen Charts. Im Oktober und November 2018 ist Tina Dico in Deutschland auf Tour. Am 14.10.18 wird Tina Dico 41 Jahre alt.

Kerstin Ott

„Die fast immer lacht“

(Schwarzkopf & Schwarzkopf)

Autobiografie, 288 S., broschiert

Out: 1.10.18

 

Info: Die offen lesbische Musikerin wurde 2015 mit dem Stereoact Remix ihres Songs „Die immer lacht“ fast über Nacht bekannt. 10 Jahre war der Song da schon alt und Kerstin Ott bis dahin Malerin und Lackiererin, DJane und Musik mehr ein „Nebenjob“. Und so kann es kommen: Im August 2018 erschien ihr zweites Album „Mut zur Katastrophe“ (Polydor/Universal). Und jetzt ihre Autobiografie, in der sie davon erzählt wie sie das erste Mal auf einer Bühne stand, mit 16, total verliebt in ihre beste Freundin und mit einer halben Flasche Wodka intus, ihren Auftritt total versemmelte und sich danach schwor, sich nie wieder auf eine Bühne zu stellen. Davon wie sie in Pflegefamilien aufwuchs und wie es kam, dass sie heute, 20 Jahre später, zu einer der erfolgreichsten deutschen Singer/Songwriterinnen zählt. Kerstin Ott ist mit ihren langjährigen Partnerin und Tourmanagerin Karolina Köppen verheiratet.

 

Margarete Stokowski

„Die letzten Tage des Patriarchats“

(Rowohlt)

320 S., gebunden

Out: seit 25.9.18

 

Info: Zweites Buch der nicht so ganz heterosexuellen Berliner Autorin. Nach ihrem feministischen autobiografischen Debut „Untenrum frei“ gibt es in ihrem zweiten Buch ein Sammlung einiger ihrer feministischen wie zumeist humoristischen Texte - in überarbeiteter und kommentierter Form -, die sie seit 2011 in ihren Zeitungs-Kolumnen, als Debattenbeitrag oder Essay veröffentlicht hat.

Nagata Kabi

„My Solo Exchange Diary Vol. 1“

(Melia Publishing Services)

Manga, 166 S., Englisch, broschiert

Out: seit 2018

 

Info: Das Buch von non-binary Manga-Artist aus Japan in englischer Übersetzung ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Das autobiografische Buch ist die Fortsetzung von „My Lesbian Experience With Loneliness“ (2017) bzw. enthält Aufzeichnung, die im ersten Buch keinen Platz fanden. Manga Artist Nagata Kabi gewährt darin sehr intime Einblicke in ihre Gefühlswelt, ihre Gedanken, ihre Ängste, ihre Struggles mit ihrem Körper und ihrer sexuellen Identität. Nagata Kabi ist introvertiert, einsam und mit 28 „immer noch“ Jungfrau als sie schließlich einen Escortservice für erste zwischenmenschliche sexuelle Erfahrungen mit einer Frau nutzt und erzählt u. a. wie sie diese ersten Erfahrungen erlebt hat. Im Februar 2019 wird „My Solo Exchange Diary Vol. 2“ auf Englisch erscheinen. Mehr zu Nagata Kabi s. diese aktuelle Ausgabe Nr. 130 Oktober 2018 „Mosaik“

 

Stefanie-Lahya Aukongo

„Buchstabengefühle“

(w_orten & meer)

408 S., gebunden

Out: seit 1.9.18

 

Info: „Eine poetische Einmischung“, so der Untertitel des Buches von Stefanie-Lahya Aukongo auch kurz als Lahya bekannt. Die Schwarze Poetin, Autorin, Künstlerin, Fotografin, Sängerin und Aktivistin aus Berlin veröffentlichte 2009 ihre Autobiografie „Kalungas Kind“. In Berlin veranstaltet sie Spoken-Word-Abende und gibt Workshops. Künstlerisch und politisch sieht sie sich u. a. mit Audre Lorde und Nina Simone verbunden. In ihrem neuen Buch geht es ihr darum „kollektive und persönliche Traumata in Buchstaben zu verwandeln“. Ihre Gedichte und Texte handeln von Diskriminierung, von Dekolonialisierung und der damit verbundenen Wut, den aufkeimenden Widerwillen zu spüren und zu leben.

 

K‘s Choice

„Love = Music“ (Wallaby Rec.)

Out: seit Juni 2018

Single: „No One Knows“ TIPP

 

Info: Absolute out Lieblingsmusikerin der weird-Redaktion, Sarah Bettens mit ihrer Band K‘s Choice. Die Belgierin, die seit vielen Jahren mit Partnerin und Kindern in den USA lebt, war eine zeitlang solo unterwegs und ist jetzt seit ein paar Jahren wieder gemeinsam mit ihrem Bruder mit ihrer Rockband K‘s Choice aktiv. Letztes Jahr hatte die Band 25-jähriges Jubiläum. Seither sind sie fast rund um die Uhr auf Tour. So auch diesen Herbst und Winter 2018/2019. Die Band hat - besonders live - eine sehr rockige Seite mit mitreißendem Indierock und eine sehr softe Seite mit intensiven, wunderschönen Balladen und Akustikversionen. Auf ihrem neuen Album präsentiert die Band um die lesbische Sängerin Sarah Bettens ausschließlich Coversongs. Darunter der Song „Message To My Girl“ der neuseeländischen Crowded House Vorgängerband Split Enz um Frontmann Neil Finn. Überaus beeindruckend wie Sarah Bettens und ihre Band es schaffen aus jedem Song ihren „eigenen“ zu machen. K‘s Choice waren 2018 Teil der belgischen Version von „Sing meinen Song“. Das Album besteht aus 8 Songs aus der Show und 9 weiteren Coversongs

 

weird-Interview mit Sarah Bettens s. Archiv Ausgabe Nr. 121 November 2017

KT Tunstall

„Wax“ (Rostrum/Rough Trade)

Out: 19.10.18

Single: „The River“

 

Info: Die beliebte schottische Musikerin mit dem zweiten Teil ihrer musikalischen Trilogie, die „Spirit“, „Body“ und „Mind“ umfasst. Es ist ihr insgesamt sechstes Studioalbum seit ihrem internationalen Debut und Durchbruch 2004. In ihren drei Alben verarbeitet sie u. a. die Jahre um 2012 als ihr Vater starb, sie sich scheiden ließ und nach Kalifornien umzog. Musikalisch wie immer eine melodische Mischung aus Rock und Pop.

Arsen

„Susma“ (White Lake City Roxx)

Out: seit März 2018

Single: „Über alle Meere“ (out seit 16.8.18)

 

Info: Die deutschsprachige Power-Rock-Band aus Berlin um die lesbische Sängerin Selly mit ihrem dritten Album. „Susma“ heißt „Schweig nicht“ und ist getreu der offenen politischen Haltung der Band ein sehr klares Statement gegen Rassismus und LGBTIQ-Feindlichkeit. Das Album ist als Stream oder Download erhältlich und als CD über ihre Website www.arsen-band.de

 

Aktuelles weird-Interview mit out Arsen-Frontfrau Selly s. diese aktuelle Ausgabe Nr. 130 Oktober 2018

Cher

„Dancing Queen“ (Wmg)

Out: seit 28.9.18

Single: „SOS“

 

Info: 26. Studioalbum der US-Kult-Sängerin und Schauspielerin. Darauf covert die beliebte Songs der legendären schwedischen Band ABBA. Im eindringlichen Video zur ersten Single „SOS“ versammelt sie eine illustre wie diverse Gruppe von Frauen darunter u. a. trans* Schauspielerin Trace Lysette bekannt aus der Serie „Transparent“ und die lesbische Comedienne Sabrina Jalees, die sich gegenseitig aus der Isolation holen, supporten und empowern. So wird bei Cher aus einem vermeintlichen Liebeslied ein politisches, feministisches, queeres Statement. Chers Sohn ist trans* Mann Chaz Bono.

Charlie Hugo

„Lieben heißt vetrauen“

(elles)

Roman, 240 S., broschiert

Out: 2.10.18

 

Info: Unternehmerin Susanne verliebt sich in die unnahbare Jo … Lesbischer Liebesroman mit Happy End-Garantie.

Girl

(Universum)

Drama von Lukas Dhont

Belgien 2018. Die 15-jährige Lara, der als Kind das Geschlecht „Junge“ zugewiesen wurde, träumt davon Ballerina zu werden. Als sie an einer renommierten Ballettschule in Brüssel aufgenommen wird, zieht ihr Vater mit ihrem Bruder und ihr dorthin, um ihr ihren Traum zu ermöglichen. Lara muss dort durch eine harte Schule mit viel Leistungsdruck. Gleichzeit laufen die Vorbereitungen für ihre geschlechtsangleichende Operation. Lara droht an der gesamten Last zu zerbrechen. Als ihr dann das Aus beim Ballett droht, trifft Lara eine Entscheidung … Der 16-jährige cis Schauspieler Victor Polster gewann für seine Rolle als Lara bei den Filmfestspielen in Cannes den Preis als „Bester Schauspieler“ in der Sektion „Un Certain Regard“.

Kinostart: 18.10.18

Ausgabe Nr. 130

Oktober 2018

Rebecca Lou

„Skeletons“ (Motor/Edel)

Out: 19.10.18

Single: „I Wanna Be Your Everything“ TIPP

 

Info: Kickin‘ ass! Die feministische dänische Punkrockerin aus Kopenhagen sieht ihre musikalischen Vorbilder ganz klar in der 1990er Riot Grrrl-Bewegung. Aber auch andere Frauen-fronted Bands wie Sonic Youth oder No Doubt gehören zu ihren Idolen. „Immer und immer wieder sah ich mich mit der Tatsache konfrontiert, dass Leute das Bedürfnis hatten meinen Körper zu kommentieren, und das machte, dass ich mich selbst wie Dreck fühlte. Die Single ‚Bitch U Look Good‘ ist eine Hymne der Liebe zu dir selbst und der Zurückeroberung des Rechtes dich hot as fuck zu fühlen, unabhängig in welcher Haut du steckst“, so Rebecca Lou. Die 6-Track-EP gibt es als Vinyl oder Download.

Marie Bothmer

„Marie Bothmer“ (Warner)

Out: 26.10.18

Single: „Erstes Mal“

 

Info: Frischer deutschsprachiger Pop der 22-jährigen Wahl-Berlinerin.

Julia Holter

„Aviary“ (Domino Rec./Goodtogo)

Out: 26.10.18

Single: „I Shall Love 2“

 

Info: Electronic, Indiepop - die Musikerin aus Los Angeles veröffentlicht ihr neues viertes Studio-Album.

Elle King

„Shake The Spirit“ (RCA/Sony)

Out: 19.10.18

Single: „Shame“

 

Info: Ihr Song „Ex‘s & Oh‘s“ brachte der US-Musikerin den großen internationalen Durchbruch. Auf ihrem neuen Album rechnet Elle King u. a. mit ihrer dunklen, wilden, bösen Seite ab. Mit ihrer ersten Single „Shame“ habe sie versucht einen lustigen Aspekt am Bösen zu zeigen, so Elle King, die sich vor nicht allzu langer Zeit nach nur 15 Monaten von ihrem Ehemann scheiden ließ, u. a. wegen Gewalt. Heute verstünden sich die beiden jedoch besser denn je, so Elle King.

Ulrike Voss

„wie Gewitter“

(konkursbuch)

Roman, 320 S., broschiert

Out: 8.10.18

 

Info: Anna und Beate sind seit 10 Jahren zusammen. Beate arbeitet viel und Anna fühlt sich vernachlässigt. Bevor die beiden endlich den so lange ersehnten und immer wieder aufgeschobenen gemeinsamen Urlaub antreten, lernt Anna Charlotte kennen und verbringt eine Nacht mit ihr …

 

Robyn

„Honey“ (Embassy Of Music/Warner)

Out: 26.10.18

Single: „Honey“

 

Info: Nach acht Jahren meldete sich die schwedische Pop-Musikerin und Produzentin (39) aus Stockholm zunächst mit dem Song bzw. Video „Missing U“, den sie ihren Fans widmete, zurück. Darin erklärt sie u. a., warum sie so lange musikalisch nichts von sich hören lassen hat. U. a. um neue Sachen zu entdecken und herauszufinden, worüber sie schreiben wolle. Robyn hat u. a. sehr viele LGBTIQ Fans.

Moorea Masa

„Shine A Light“

Out: 19.10.18

Single: „I Can‘t Tell“

 

Info: Nach ihrer EP „Oh Mother“ erscheint jetzt das Full-Length-Debut der 23-jährigen US-Singer/Songwriterin aus Portland, Oregon. In Deutschland ist das feinfühlige soulige Album als Stream oder Download erhältlich. Im November 2018 ist Moorea Masa auf ihrer Europatour auch live in Deutschland zu sehen, z. B. am 15.11.18 bei der 5. Jever Song Night gemeinsam mit Daisy Chapman und Ana Patman in der Lagerhalle (Spitzboden, 20 Uhr) in Osnabrück.

Town Of Saints

„Celebrate“ (Caroline Benelux)

Out: 5.10.18

Single: „Celebrate“

 

Info: Drittes Album des niederländischen Indie-Folk-Duos um die finnische Violinistin und Sängerin Heta Salkolahti. Ob als Duo oder live und auf den Alben auch als Full-Band, Town Of Saints kreieren mit ihren dunklen Folk-Rock-Songs über das Ende der Welt doch am Ende eine positive Stimmung. Am 28.10.18 spielen Town Of Saints live im Falkendom, Bielefeld (17.30! Uhr, s. auch Termine).

Julia von Lucadou

„Die Hochhausspringerin“

(Hanser)

Roman, 288 S., gebunden

Out: seit Juli 2018

 

Info: Schöne, neue Welt - mit ihrem Debutroman liefert die Heidelberger Filmwissenschaftlerin (Jahrg. 1982), die in Köln, New York und Biel lebt, einen dystopischen, eher ruhigen Zukunftsroman mit psychologischem Tiefgang nach der Frage, was den Menschen menschlich macht, wenn er nur noch perfekt funktioniert. Die junge Hitomi soll die von einem Millionenpublikum gefeierte und unter geheimer Beobachtung stehende Hochhausspringerin Riva, die sich irgendwann weigert zu trainieren, wieder auf Kurs bringen. Dabei dringt sie immer tiefer in deren Welt ein. Sollte Hitomi ihren Auftrag nicht erfüllen können, so droht ihr, aber auch Riva, die Ausweisung in die Peripherien, wo die Menschen im Schmutz leben, ohne Möglichkeit, der Gesellschaft zu dienen. Julia von Lucadou liest am 1.10.18 um 20 Uhr im Buchladen Eulenspiegel, Bielefeld.

 

Angela Steidele

„Zeitreisen: Vier Frauen Zwei Jahrhunderte Ein Weg“

(Matthes & Seitz)

Reiseerzählung, 269 S., gebunden

Out: seit 31.8.18 TIPP

 

Info: Die lesbische Autorin, Biografin und Expertin für historische Frauenpaare mit ihrem neuen Buch. Zuletzt begleitete sie Anne Lister und ihre Partnerin Ann Walker auf ihrer erotischen Liebesreise und begann mit der Biografie 2017 eine Trilogie. Das zweite Buch führt Angela Steidele zu den historischen Orten, an denen die beiden englischen Frauen 1840 im Pferdeschlitten auf der zugefrorenen Wolga bis zum Kaspischen Meer und weiter über den Großen Kaukasus nach Tbilissi und Baku reisten. Als Anne Lister völlig unerwartet auf einer Bergtour in Georgien stirbt, benötigt Ann Walker sieben Monate, um sie zurück nach Hause zu bringen. Angela Steidele versucht zu entdecken, was diese Orte heute von den vergangenen Zeiten erzählen und gibt zugleich Einblick in ihre persönliche Arbeit als Biografin. Am 18.12.18 wird Angela Steidele 50 Jahre alt.

 

Angela Steidele liest am 9.10.18 um 20 Uhr im Buchladen Eulenspiegel, Bielefeld (s. auch Termine).