Ausgewählte neue

 

Musik  |  Filme  |  Bücher im Januar 2021

 

 

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen, die u. a. besagen, dass kulturelle Einrichtungen, das betrifft auch Kinos, geschlossen bleiben müssen, gibt es an dieser Stelle weiterhin keine Kinoneustarts im Januar 2021 - aber einen internationalen Streaming-Start.

 

Bitte, wenn es euch möglich ist: Unterstützt independent Musiker_innen und andere Kunst- und Kulturschaffende finanziell. Streamt, kauft oder teilt ihre Musik, Bücher, Filme und andere Kunst. Zusammen schaffen wir es dadurch!

Musik

Bücher

Seite 5

Artefakt  Frauen machen Kunststücke

© 2007-2021 weird

A queer perspective on women in pop culture

Zu queeren Themen in dieser Rubrik findet ihr Videos auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „1/2021 Artefakt …“

Lee Winter

„Nichts als die ungeschminkte Wahrheit“

(Ylva)

Roman, 354 S., broschiert

Out: Januar 2021

 

Info: Kriminalreporterin Maddie ist überfordert von ihrem Leben und ihrem Job bei einer New Yorker Zeitung. Und irgendwie steht sie auch auf ihre Chefin. Ein Job führt beide nach Australien … Lesbischer Liebesroman mit Happy End-Garantie.

Melanie Jahreis

„Rebel Minds“

(C.H. Beck)

Sachbuch, 189 S., gebunden

Out: seit September 2020

 

Info: Das Buch portraitiert „44 Erfinderinnen, die unsere Welt verändert haben“, so auch der Untertitel. U. a. werden die Leistungen der Frauen auch unter dem Gesichtspunkt beleuchtet, dass Frauen damals (wie heute) gegen Vorurteile und Diskriminierung zu kämpfen hatten, was ihre Arbeit erschwerte. Mit Illustrationen von Katinka Reinke.

Romy

„Lifetime” (Young Turks Recordings)

Out: seit September 2020 TIPP

 

Info: Debut-Solo-Single von out The XX-Frontfrau Romy Madley Croft aka Romy. Die Sängerin und Songschreiberin arbeitet gerade an ihrem ersten Solo-Album, das 2021 erscheinen soll. Inspiriert sei sie von den Dance Classics, die sie als Teenagerin in den gay Clubs on London gehört hat. Interview mit Romy Madley Croft zu ihrem Solo-Debut hier: https://www.them.us/story/the-xx-romy-madley-croft-lifetime-debut-solo-album

Kay Rivers

„Küsse lügen nicht“

(elles)

Roman, 240 S., broschiert

Out: 5.1.21

 

Info: Lesbischer Liebesroman mit Happy End-Garantie. Als Dale nach Hause nach Texas zurückkehrt, um sich über ihre Gefühle für Kelly klar zu werden, trifft sie auf ihre Mutter und Schwester, die ihr nicht verziehen haben, dass sie anstatt das väterliche Unternehmen zu übernehmen zur Army gegangen ist. Dem Öl-Imperium droht mittlerweile der Ruin, nachdem es ihr Cousin übernommen hatte. Während Dale drauf und dran ist zu retten, was zu retten ist, reist Kelly ihr nach ... Die édition elles des lesbischen elles Verlages feiert 2021 25-jähriges Jubiläum.

Emma

Ein anderer Blick“

(Unrast)

Comic, 224 S., broschiert

Out: seit November 2020

 

Info: „Feministischer Comic gegen die Zumutungen des Alltags“, so der Untertitel des Buches der französischen Comiczeichnerin und Bloggerin. Übersetzt aus dem Französischen von Julia Schäfermeyer.

Sault

Untitled (Black Is)” + Untitled (Rise)”

Out: seit 2020

Single: Black Is”

 

Info: Das britische Kollektiv mit dem Namen Sault agiert anonym und wir wissen nicht, welche Musiker_innen sich hinter Sault und den vorwiegend weiblichen Stimmen verbergen. Ihre Botschaft jedoch könnte deutlicher nicht sein: gegen Rassismus und Polizeigewalt!

 

Single-Tipps

Alle Singles gibt es i.d.R. als Stream und Download

Galxara

„Jealous Of Myself” (Atlantic)

Out: seit März 2020

 

Info: Out Musikerin Galxara aus Los Angeles auf ihrer neuen Single gemeinsam mit trans Musikerin Trevi Morgan. „Als zwei powervolle Frauen, die Teil der LGBTQ+ Community sind, bin ich stolz auf uns, dass wir uns zusammengetan haben und etwas sagen, das alle, besonders in diesen harten Zeiten in unserer Welt, zu hören brauchen können“, so Galxara zu ihrer neuen Single.

 

Billy Nomates

Billy Nomates” (I Invada Records)

Out: seit August 2020

Single: No” TIPP

 

Info: Vielbeachtetes Indie Punk-DIY-Debutalbum der Britin Tor Maries aka Billy Nomates. In a world of yes man, I’ll be a no woman, thanks”, so die Musikerin in einem Interview. Von dem Moment an vor nicht allzulanger Zeit, wo sie endlich gelernt habe nein zu sagen, hätten sich für sie plötzlich Türen geöffnet. No is the greatest resistance”, so lautet die erste Zeile ihrer ersten Single No”.

 

Flohio

„No Panic No Pain“ (AlphaTone)

Out: seit 27.11.20

Single: „Unveiled” TIPP

 

Info: Die queere nigerianisch-britische Rapperin Funmi Ohiosumah aka Flohio aus South London hat ihr langerwartetes Debut-Album veröffentlicht. Ein Mixtape wie sie es nennt, das es als Download oder Stream gibt. Mehr zu Flohio s. diese Archiv-Ausgabe Nr. 154 Januar 2021 „Mosaik“

Sam Smith

„Love Goes“ (Capitol/Universal)

Out: seit 30.10.20

Single: „I‘m Ready“

 

Info: Non-binary Megastar Sam Smith (28) aus England mit neuem dritten Album. U. a. im Duett mit out Demi Lovato im Bonus-Track „I‘m Ready“ und der gay-Ikone Normani im Bonus-Track „Dancing With A Stranger“.

Taylor Swift

„Evermore“ (Republic/Universal)

Out: seit 11.12.20

Single: „Willow“

 

Info: Neuntes Studioalbum des US-Superstars, das zweite neue Album innerhalb von nur fünf Monaten. Taylor Swift selbst bezeichnet es als „Schwester-Album“ zum Vorgänger „Folklore“. Beide Alben entstanden in der Pandemiezeit 2020. Album und Leadsingle „Willow“ landeten zeitgleich auf Platz 1 der US-Billboard-Charts. Taylor Swift bricht damit einmal mehr ihre eigenen Rekorde. Sie ist damit die erste Künstler_in, der dies zweimal gelungen ist. „Folklore“, das meistverkaufte Album des Jahres 2020, und die Single „Cardigan“ waren ebenfalls 2020 zeitgleich auf Platz 1 der Charts. Am 13.12.20 wurde Taylor Swift 31 Jahre alt. Seit sie 13 war, habe sie sich auf dieses Alter gefreut, so Taylor Swift. Es sei ihre Glückszahl rückwärts.

Starrah

„Keep Calm

Out: seit September 2020

 

Info: Out Britanny Hazzard aka Starrah ist eine Nr. 1-Hit-Schreiberin. So schrieb sie u. a. Camila Cabellos „Havana”, Maroon 5s „Girls Like You” und Megan Thee Stallions „Savage“. Als Musikerin mit eigenen Songs tritt sie seit 2017 mit einer EP und diversen Singles in Erscheinung. Die Single „Keep Calm“ ist ihre neueste Veröffentlichung. Gechillter R&B-Song.

 

Ausgabe Nr. 154

Januar 2021

Angel-Ho

„Alla Prima“ (Hyperdub)

Out: seit September 2020

Single: „Juice“

 

Info: Die Schwarze trans Musikerin, Produzentin und NON Worldwide Label-Mitbegründerin Angel-Ho aus Kapstadt mit einer 5-Track-EP. Diesmal widmet sie sich dem Rap und findet besonders in der Single „Juice“ klare Worte für Black trans Power und Widerstand.

 

Im März 2020 erschien von Angel-Ho das House, Funk, R&B-Album „Woman Call“, im Juni 2020 ihre 4-Track-EP „Battle Of Love“. Alle Alben/EPs erhältlich als Download oder Stream.

mxmtoon

„Dusk“ (mxmtoon)

Out: seit Oktober 2020

Single: „Ok On Your Own“ TIPP

 

Info: Die Single „Ok On Your Own“ ist mit Carly Rae Jepsen. Maia aka mxmtoon aus Oakland ist bisexuell und gerade erst 20 und gehört zu den interessantesten Indie-Newcomer_innen der USA. Ihr Markenzeichen ist die Ukulele.

 

 

PJ Harvey

„Is This Desire. Demos“ (UMC)

Out: 29.1.21

Single: „A Perfect Day Elise”

 

Info: Die britische Kult-Musikerin und Feminstin PJ Harvey (51) veröffentlich ihr Grammy nominiertes Album von 1998 als Vinyl sowie als Demos-Version. Das Demos-Album erscheint als Download, Stream oder Hörkassette. Im Dezember 2020 veröffentlichte PJ Harvey dazu erstmals ein Video zum Song „Angelene“. https://youtu.be/m8XzHhC9czw

Lucy van Kuhl

„Alles auf Liebe“ (Sturm & Klang/Alive)

Out: 29.1.21

Single: „Der Moment, in dem es sticht“ (15.1.21)

 

Info: Corinna Fuhrmann aka Lucy van Kuhl ist Liedermacherin und Kabarettistin. Gemeinsam mit der Es-Chord-Band veröffentlicht sie nun ihr neues Album „Alles auf Liebe“. Nachdenklich, klug, aber auch witzig singt und spielt sie sich am Klavier begleitet von ihren zwei Musikern durch 15 alltägliche und nicht-alltägliche Momente zu Zeiten der Corona-Pandemie.

 

Conny Frischauf

„Die Drift“ (Bureau/Indigo)

Out: 15.1.21

Single: „Parapiri“

 

Info: Die queere Musikerin und Künstlerin aus Wien sieht ihre aktuelle Musik selbst irgendwo zwischen Kraut, Electronica und Synthie-Pop. Dies ist ihr sehr spannendes erstes Full-Length-Album. Conny Frischauf gibt u. a. auch Workshops, so z. B. war sie in der Reihe „Sounds Queer?“ dabei.

 

 

Denise Johnson

„Where Does It Go“ (Adassa/Rough Trade)

Out: 29.1.21

Single: „Steal Me Easy“

 

Info: Die ehemalige Primal Scream-Sängerin Denise Johnson verstarb im Juli 2020 im Alter von 56 Jahren. Die britische Kult-Sängerin konnte ihr eigentlich für 2020 geplantes Solo-Debut-Album nicht mehr selbst veröffentlicht sehen. Ihr Album enthält Akustik-Coversongs sowie die zwei neuen eigenen Tracks „Nothing You Can Do“ und „Steal Me Easy“.

Filme

Make Up

(BBC Films)

Drama von Claire Oakley

UK 2019

 

Out Independent-Regisseurin Claire Oakley war mit einem Mann verheiratet als sie einen Traum hatte, in dem sie einer Frau in einer fremden Stadt hinterherlief und sie nicht erreichen konnte. Daraus machte sie einen Kurzfilm, der Zuschauer_innen spekulieren ließ, das Clarie Oakley lesbisch sei und so auch das Begehren der Protagonistinnen. Sechs Jahre später hatte Claire Oakley dann ihr Coming-out und ist heute mit einer Frau verheiratet. Ihr Debutspielfilm ist die Weiterentwicklung von Traum und Kurzfilm. Er handelt von der 19-jährigen Ruth, die mit ihrem Freund zum Campen fährt. Lippenstift und ein rotes Haar machen sie eifersüchtig. Dann lernt sie die rothaarige Jade kennen. Und Ruth ist besessen, gleichermaßen von der Eifersucht und der Anziehung zu Jade. Mit Molly Windsor, Stefanie Martini u. a. Der Film ist als Bezahl-Streaming im englischen Original hier www.curzonhomecinema.com (UK) und hier www.sho.com (USA) zu sehen.

Filmstart: 15.12.20

ARCHIV-BEREICH

 

ZURÜCK ZUR AKTUELLEN AUSGABE

weird Facebook Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Linkweird Twitter Logo mit Link