Seite 3

weird

© 2007-2017 weird

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

 

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

Über weird | Archiv

Die perfekte Begleitung durch den Tag

FluxFM Riot Radio seit 8. März 2017 auf Sendung

 

Am Weltfrauentag 8. März 2017 hat das Alternative Berliner Internetradio FluxFm seinen neuen und ersten queer-feministischen Channel „Riot Radio“ auf www.fluxfm.de/stream/#riot/play gelauncht. Rund um die Uhr läuft hier ausschließlich feinste ausgewählte Musik von female* Artists und gelegentlich auch der ein oder andere Beitrag. „Not Your Babe“ ist nicht nur der Riot Radio-Slogan, sondern auch eine politische Ansage. Eine Ansage an eine patriarchale Gesellschaft und ein männerdominiertes Musikgeschäft. Elektro-Pop, HipHop, Riot Grrrl, Punk, Indie Pop und Rock, Pop, R‘n‘B, von M.I.A. über The Tuts bis Austra - die Auswahl der Musikerinnen* und Songs ist exquisit und jedes Mal direkt beim Zuschalten eine wahre Freude. FluxFM Riot Radio ist eine absolute Hörempfehlung und die perfekte Begleitung durch den Tag, ob zu Hause oder unterwegs auf dem Smartphone. Mona Rübsamen ist gemeinsam mit Markus Kühn Co-Gründerin und Geschäftsführerin von FluxFM/FluxMusic. Beide wollen in Zukunft das schon jetzt breitgefächerte Angebot ihres alternativen Internetradios weiter ausbauen.

 

Online: www.fluxfm.de/stream/#riot/play

Non-stop Riot Radio: Der neue queer-feministische Channel Riot Radio des alternativen Berliner Internetradios FluxFM sendet rund um die Uhr feinste Musik von female* Artists. Feministisch, queer, mega.

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Frauen haben die Regie

Internationales Frauenfilmfestival Köln | Dortmund

 

Vom 4. bis 9.4.17 findet das große Internationale Frauenfilmfestival Köln | Dortmund 2017 statt. In diesem Jahr in Dortmund. Motto: „In Control … Of The Situation / Alles unter Kontrolle“. Auf dem Programm 2017 stehen rund 120 aktuelle und historische Spielfilme, Dokumentationen und Kurzfilme. 8 sind es beim mit 15000 Euro dotierten Spielfilmwettbewerb. „Das Festival macht in seinen Präsentationsformen ein weites Feld auf, setzt dabei vermehrt auf performative Live-Events und will den feministischen Diskurs und das Sprechen über Filme stärken“, so die Organisatorinnen. Alle Filme, Performances, Aktionen und Diskussionen kreisen um die Fragen: Wer kontrolliert was? Und was kontrolliert wen? Und wie und ob alles miteinander verbunden ist. „Wofür beziehen wir Stellung, wenn nicht mehr durchschaubar ist, wer für was steht und wie alles zusammenhängt?“ Insgesamt gibt es 11 verschiedene Programmreihen und 5 Specials. In der Programmreihe „Hope & Fear“ geht es u. a. auch um die Suche nach der geschlechtlichen Identität. Die Filme in der Programmreihe „Bodies Of Oz“ thematisieren Kontrolle in Verbindung mit Körperlichkeit, Identitäten, Geschlechtergrenzen und dem Erleben von Sexualität und Begehren.

 

Acht aktuelle Spielfilme von internationalen Regisseurinnen* gehen beim Internationalen Frauenfilmfestival Köln | Dortmund 2017 in den mit 15000 Euro dotierten Internationalen Spielfilmwettbewerb. Der Preis wird am 9.4.17 verliehen. Mit dem Preis geht es darum Filmemacherinnen* und Frauen* im Film und ihre Filme zu fördern. Außerdem wird ein Publikumspreis vergeben.

 

Filme und Veranstaltungen mit lesbischen Themen sind u. a. der taiwanesische Dokumentarfilm „The Priestess Walks Alone“ (Foto) von Regisseurin Hui-Cheng Huang (Produzentin Dianna Chiawen Lee), in dem sie als Tochter und Filmemacherin versucht sich ihrer Mutter Anu Hong, einer lesbischen Priesterin, anzunähern sowie die Lisa Gornick‘s Lesbian Film Live Drawing Show im Rahmen der „Langen Filmnacht“ (7.4.17, 20.30 Uhr, Sweetsixteen, Dortmund) von und mit Regisseurin Lisa Gornick („(u. a. „The Book Of Gabrielle“, Kinostart in Deutschland 9.3.17 und „Tick Tock Lullaby“). Das komplette Programm 2017

 

Online: www.frauenfilmfestival.eu

Großes Kino: Das Internationale Frauenfilmfestival Köln | Dortmund ist seit vielen Jahren das größte und bedeutendste Frauenfilmfestival in Deutschland. Feministisch und divers und auch mit queeren Themen. In diesem Jahr läuft u. a. der aktuelle taiwanesische Film „The Priestess Walks Alone“ (2016) von Regisseurin Hui-Cheng Huang, die das gemeinsame Leben mit ihrer Mutter Anu Hong (Foto), einer lesbischen Priesterin, dokumentiert. Das Frauenfilmfestival mit zahlreichen Filmvorführungen, Veranstaltungen und Spielfilmwettbewerb findet vom 4. bis 9.4.17 in Dortmund statt. Das komplette Programm 2017 HIER

 

 

Update 10.4.17: Die beiden französischen Regisseurinnen Delphine und Muriel Coulin gewinnen mit ihrem Film „Voir du pays“ (The Stopover) den Internationalen Spielfilmpreis 2017. In dem Film über zwei Soldatinnen, die aus ihrem Einsatz aus Afghanistan zurückkehren, spielt out Musikerin und Schauspielerin SoKo eine der Hauptrollen. Sally Potters Film „The Party“ gewinnt den Publikumspreis der Sparkasse Dortmund 2017.

Anzeige

Ausgabe Nr. 114

April 2017

Internationale Lesbenfestivals 2017:

 

 

_Dinah Shore Weekend, großes Lesbenfestival, mit Butterscotch (weird-Interview s. Archiv Ausgabe Nr. 103 Mai 2016) u.v.a., Palm Springs, USA, 29.3.-2.4.17

 

Online: www.thedinah.com

 

 

_Velvet Ibiza Festival, lesbisches Festival mit internationalen DJanes, Palladium Fiest Hotel Tanit (Nähe Cala Gracio), Ibiza, Spanien, 27.4.-1.5.17

 

Online: www.velvetibiza.com

 

 

_L-Beach 2017, größtes Lesbenindoorfestival Europas, mit Tahnee, Jen Richards (Foto), Boy, Stefanie Heinzmann, Großstadtgeflüster, Betty u.v.a., Ferienpark Weißenhäuser Strand, 11.-14.5.17

 

Online: www.l-beach.com

 

 

_8. International Lesbos Spring Festival, Lesbenfestival, Skala Eressos, Lesbos, Griechenland, 18.5.-5.6.17

 

Online: www.travelwomen.nl/site/Lesbos_Spring_Festival.html

 

 

_L Fest Del Mar 2017, Murcia, Spanien, 2.-9.6.17

 

Online: www.lfestdelmar.co.uk

 

 

_29. FrauenLesben Sommercamp, Mözener See, bei Bad Segeberg, 8.-16.6.17

 

Online: www.kikmedia.w4w.net/sommercamp

 

 

_L Fest 2017, England, mit u. a., neue Location: Prestwold Hall Estate, Loughborough, Leicestershire, England, 21.-24.7.17

 

Online: www.lfest.co.uk

 

 

_Girlie Circuit Barcelona 2017, das internationales Lesbenfestival feiert 2017 10-jähriges Jubiläum, mit Partys und mehr, Barcelona, Spanien, 15.-20.8.17

 

Online: www.girliecircuit.net

 

 

_1. Regenbogenwochenende Norddeutschland, für frauenliebende Single-Frauen ab 45 Jahren, Seminarhotel Aurich, Aurich, 24.-27.8.17

 

Anmeldung: rebowe-nord @gmx.de

 

 

_ELLA, International Lesbian Festival, mit Partys, Sport, Essen, Ausflügen etc., organisiert von der Deutschen Kristin Hansen, Palma de Mallorca, Spanien, 31.8.-3.9.17

weird-Interview mit Kristin Hansen s. Archiv Ausgabe Nr. 103 Mai 2016

 

Online: www.ellafestival.com

 

 

_International Eressos Women‘s Festival 2017 (mehr zu Skala Eressos s. Archiv Ausgabe Nr. 82 August 2014), Skala Eressos, Lesbos, Griechenland, 9.-23.9.17

 

Online: www.womensfestival.eu

 

 

_28. Ohio Lesbian Festival, Legend Valley, Licking County, Ohio, USA, 14.-17.9.17

 

Online: www.ohiolba.org

 

 

_Womensummerland, Frauenfestival, mit Boy, Coely u.v.a., Amici Beach, Wassenberg, 28.9.-1.10.17

 

Online: www.womensummerland.de

L-Beach 2017: Die queere trans Schauspielerin Jen Richards wurde in diesem Jahr als Special Guest eingeladen. Jen Richards spielte zuletzt eine der Hauptrollen in der erfolgreichen trans queeren Webserie „Her Story“ von Sydney Freeland.