Seite 3

weird

© 2007-2017 weird

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

 

Über weird | Archiv

Zum letzten Mal

L-Beach Festival 2017

 

Zum letzten Mal: Das L-Beach Festival ist das größte lesbische Indoor-Festival Europas. Im Mai 2017 findet es laut Veranstalterin Claudia Kiesel zum achten und letzten Mal statt. „Die Welt dreht sich gesellschaftlich und kulturell weiter, junge Frauen haben ein anderes Lebensgefühl“, so Claudia Kiesel in einem Statement. Auf der Website heißt es, dass das Festival in dieser Form so zum letzten Mal stattfinde. Claudia Kiesel spricht von einer kreativen Pause, in der man sie auch neue Projekte konzentrieren wolle.

 

2017 soll aber noch einmal ein rauschendes Fest werden. Vom 11. bis 14.5.17 wurden in den Ferienpark am Weißenhäuser Strand wieder zahlreiche hochkarätige, aber auch interessante weniger bekannte musikalische Acts, DJanes und weitere Künstler_innen und Gäste eingeladen. Zentrales Thema 2017 ist „trans*“. Zu Gast sind als Moderatorin die lesbische Comedienne Tahnee, als Special Guest trans Schauspielerin Jen Richards (Foto) und trans Musiker Henri von Tubbe (19.5. live im Nr. z. P. Bielefeld s. Termine) sowie die musikalische Acts Boy, Stefanie Heinzmann, Großstadtgeflüster, das in Teilen lesbische New Yorker Trio BETTY weird-Interview mit BETTY zum L-Beach 2015 s. Archiv-Ausgabe Nr. 90 April 2015 Dazu gibt es eine Füllen an Angeboten an verschiedensten Workshops und anderen Indoor- und Outdoor-Veranstaltungen.

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Gütersloh gegen Homo- und Transfeindlichkeit: Das Aktionsbündnis Gütersloh verliebt sich veranstaltet vom 13. bis 27.5.17 zum dritten Mal seine Aktionstage für Vielfalt rund um den

Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit (IDAHOTI) am 17.5. Neben dem RainbowFlash am 17.5.17 auf dem Berliner Platz (19 Uhr) wird u. a. der beliebte lesbische Film „La Belle Saison“ (Alamode Film) von Catherine Corsini (deutscher Kinostart war vor einem Jahr am 5.5.2016).

Weitere Notizen:

 

 

Am 20.5.17 findet der dritte PaderPride Paderborn statt. Rund um den PrideDay mit Demonstration und Straßenfest auf dem Rathausplatz gibt es in diesem Jahr auch die Pride Weeks mit zahlreichen LGBTIQ-Veranstaltungen. „Zeigen wir Paderborn, wie bunt und vielfältig es ist und streiten wir weiter für gleiche Rechte für LGBTIQ* – in Paderborn, Deutschland und überall auf der Welt!“, so die Organisator_innen. Der allererste und einzige CSD in Paderborn fand 1991 statt.

 

Online: http://paderpride.de

 

 

 

Am 21.5.17 findet im Jahrhunderthaus in Bochum vor einem geladenen Publikum die CouLe - Lesbenpreisverleihung 2017 statt. Preisträgerin 2017 ist Prof. Dr. María do Mar Castro Varela (Foto). Die Diplompsychologin, Diplompädagogin und promovierte Politologin wird von der LAG Lesben in NRW für ihre „langjährige engagierte Arbeit in den Themenfeldern der Internationalen Frauen- und Genderforschung, der Kritischen Migrationsforschung und den postkolonialen Theorien, mit den Schwerpunkten Diskriminierung, Rassismus, Gender und Queer Studies“ geehrt. Der CouLe Preis für „Couragierte Lesben“ wird von der LAG Lesben in NRW 2017 zum ersten Mal unter diesem Namen verliehen. Der Preis wurde von 2009 bis 2015 unter dem Namen „Augspurg-Heymann-Preis“ verliehen. weird-Interview mit Lesben in NRW-Geschäftsführerin Gabriele Bischoff s. Archiv Ausgabe Nr. 107 September 2016

 

Online: www.couragierte-lesben-preis.nrw

 

 

 

Vom 1. bis 31.5.17 finden die „39. schwul-lesbischen Kulturtage“ Gay In May Osnabrück statt. Am 16.5.17 wird als diesmal eine von wenigen lesbischen Veranstaltungen der Film „Carol“ gezeigt (Uni EW-Gebäude, Hörsaal 10, 20 Uhr).

 

Programm: www.gayinmay.de

 

 

 

Am 17.5. ist der Internationale Tag gegen Homo-, Trans- und Interphobie (IDAHOTI). In vielen Städten weltweit, in OWL in Gütersloh (s. oben), findet an diesem Tag als Zeichen gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit ein RainbowFlash (Luftballonaktion) statt.

 

 

 

Love makes a family: Unter diesem Motto findet 2017 am 7.5. der Internationale Regenbogenfamilientag (Internationale Family Equality Day - IFED) statt. Ziel ist die Akzeptanz, Stärkung und Förderung von nicht-heteronormativen Familien mit LGBTIQ-Eltern und ihren Kindern.

Interview mit einem lesbischen Paar mit zwei Kindern aus Gütersloh s. Archiv Ausgabe Nr. 69 Juli 2013 „Lesbisch sein in …“

 

Infos + bundesweite Aktionen: www.lsvd-blog.de

 

 

 

Am 27.5.17 findet das 8. Sticks & Stones statt. Nach wechselnden Konzepten und Locations ist Sticks & Stone nach eigenen Angaben mittlerweile das größte LGBTI-Karriereevent Europas. Neben der Karrieremesse wird es 2017 erstmals eine Zukunftskonferenz geben. Dritte Säule ist die abschließende Party. Neue Location 2017 ist das Schwuz sowie das Vollgutlager in Berlin (ab 10 Uhr). Am 16.9.17 gibt es im Muffatwerk München eine zusätzliche „Wiesn Edition“.

 

Online: www.sticks-and-stones.com

Ausgabe Nr. 115

Mai 2017

Gütersloh verliebt sich

Aktionstage für Vielfalt 2017

 

Gegen Homo- und Trans*phobie - Wir bekennen Farbe“, so das Motto des Gütersloher Aktionsbündnis‘ Gütersloh verliebt sich. „Gütersloh stellt klar: Liebe ist Liebe - egal ob lesbisch, hetero, bi schwul oder trans*“, so die Initiator_innen auf ihrer Website. 2015 ins Leben gerufen, gibt es seither alljährlich rund um den Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit (IDAHOTI) am 17.5. Aktionstage für Vielfalt. 2017 finden die vom 13. bis 27.5.17 in Gütersloh statt. Mittelpunkt ist der RainbowFlash am 17.5.17 von 12-20 Uhr auf dem Berliner Platz, Gütersloh, wo um 19 Uhr so wie in vielen anderen deutschen und weltweiten Städten bunten Luftballons mit persönlichen Statements gegen Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit in die Luft gelassen werden. Mit dabei u. a. auch die lesbische Bielefelder Trommelgruppe LesBenitas. Außerdem gibt es am 18.5.17 von 16-18 Uhr ein Lesben*Café in der Frauenberatungsstelle Frauen für Frauen (Münsterstr. 17), die Vorführung des lesbischen Spielfilms „La Belle Saison“ (Foto: Alamode Film) um 20 Uhr im Bambi & Löwenherzkino Gütersloh sowie einen Vortrag zur Transidentität von Jugendlichen (18.5.17, 19.30 Uhr, VHS Gütersloh).

 

Programm: www.gt-verliebtsich.de

L-Beach 2017: Die queere trans Schauspielerin Jen Richards wurde in diesem Jahr als Special Guest eingeladen. Jen Richards spielte zuletzt eine der Hauptrollen in der erfolgreichen trans queeren Webserie „Her Story“ von Sydney Freeland. Schwerpunktthema des L-Beach Festivals 2017 ist „trans*“. Das L-Beach Festival findet 2017 zum letzten Mal statt.

Ausgezeichnet: Prof. Dr. María do Mar Castro Varela, Diplompsychologin, Diplompädagogin und promovierte Politologin erhält den CouLe Preis für Couragierte Lesben der LAG Lesben in NRW 2017.

 

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 115

Mai 2017

Archiv