Seite 3

weird

© 2007-2017 weird

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

 

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Weitere Notizen:

 

 

Am 1.9.17 findet im AJZ Bielefeld die Genderfuck*Party statt. Organisiert von der Gruppe Partymeute. „Wie gewohnt erwartet euch eine nette Party mit viel tanzbarer Musik diverser DJ*anes, die unterschiedliche Genres auflegen werden. Wer mag, kann im Changing Room stöbern und ggf. neue Seiten an sich entdecken“, so die Veranstalterinnen. *Genderfuck sehen sie als „bewusste Entscheidung den traditionellen Bedeutungen einer Geschlechtsidentität, Geschlechterrollen und Geschlechtsdarstellungen zu trotzen, welche unterstellen, dass die Identität, Rolle oder Orientierung einer Person durch ein bei der Geburt zugeschriebenes Geschlecht festgelegt sind“.

 

www.ajz-bielefeld.de

 

 

_Die 2. LIOS Frauenparty gibt es am 9.9.17 im Haus der Jugend in Osnabrück. LIOS steht für die Gruppe Lesbisch in Osnabrück. Live tritt an dem Abend ab 20 Uhr der Frauen on Stage Chor auf. Die Party beginnt um 22 Uhr.

 

Online: www.lesbisch-in-osnabrueck.de

 

 

Statt der monatlichem offenen Hausversammlung plant das Frauenkulturzentrum Bielefeld ab Sommer 2017 nur noch ein vierteljährliches Treffen „mit allen Frauen, die Interesse daran haben sich aktiv an der Gestaltung des Frazes zu beteiligen“. Das Frauenkulturzentrum mit allen Angeboten macht vom 1. bis 15.9.17 zudem Urlaub.

 

Online: www.fraze.de

 

 

Vom 22. bis 24.9.17 findet in Berlin das 21. LesbenFrauenChöreTreffen LFCT 2017 statt. Höhepunkt des Treffens ist ein Konzert mit 12 LesbenFrauenChören in der Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg mit anschließender Party (ab 19.30 h).

 

Online www.lesbenfrauenchoeretreffen.de

 

 

Am 23.9. ist der Bi* Visibility Day, seit 1999 ein internationaler Aktionstag zur Sichtbarkeit von Bisexualität und Menschen, die sich selbst als bi* identifizieren. Ins Leben gerufen wurde der Bi* Visibility Day in den USA u. a. von der Bi-Rights-Aktivistin Wendy Curry.

The L Word

Spektakuläres Comeback

 

Die lesbische US-Kultserie The L Word wird fortgesetzt. Das wurde im Juli 2017 öffentlich bekannt gegeben. Die weltweit erfolgreiche erste lesbische US-Fernseh-Serie, die es sogar mit ein paar Staffeln ins deutsche Fernsehen schaffte, ist von der lesbischen Regisseurin Ilene Chaiken, die zuletzt Leitende Produzentin der Erfolgsserien „Empire“ und „The Handmaid‘s Tale“ war. Von 2004 bis 2009 gab es insgesamt 6 Staffeln mit 70 The L Word-Folgen. In der Serie ging es um das Leben und Lieben einer lesbischen, bi, trans* Freund_innen-Clique in Los Angeles. Nach den überwältigenden Fanreaktionen auf eine 30-minütige L Word Reunion Show bei Entertainment Weekly EW im Mai 2017 hat der US-Sender Showtime nun beschlossen die Serie The L Word fortzuführen. Schauspielerinnen vom Originalcast werden wieder dabei sein, allen voran Bette (Jennifer Beals), Shane (Kate Moennig) und Alice (Leisha Hailey), die im Mittelpunkt der Geschichten stehen werden. Zudem sollen auch neue Geschichten neuer queerer Charaktere erzählt werden. Aber auch Erin Daniels (Dana, die in Staffel 3 an Krebs starb), Laurel Holloman (Tina), Mia Kirshner (Jenny, die in Staffel 6 getötet wurde), Sarah Shahi (Carmen) und Pam Grier (Kit) sollen einen Auftritt in der Serie haben. Jennifer Beals sowie ihre queeren Kolleginnen Kate Moennig und Leisha Hailey werden neben Ilene Chaiken zudem Mitproduzentinnen der Serie sein. Ilene Chaiken wird, wegen ihrer Arbeit für „Empire“ jedoch nicht selbst nochmals als Regisseurin fungieren können. Die wird momentan noch gesucht.

 

Die Nachricht der Fortsetzung von The L Word schlug in den USA Auch in Deutschland hat die lesbische US-Serie The L Word viele Fans. Das Festival L-Beach, das 2017 zum letzten Mal stattfand, hatte von Beginn an die Band BETTY (weird-Interview s. Archiv Ausgabe Nr. 90 April 2015), die den Titelsong der Serie singt, zu Gast sowie immer wieder wechselnde Schauspielerinnen aus der Serie. Wann genau die neuen The L Word-Folgen gedreht und ausgestrahlt werden, steht noch nicht offiziell fest. (Foto: Entertainment Weekly EW)

 

Online: www.sho.com/the-l-word

Reunion des Jahres: Die lesbische US-Erfolgsserie The L Word der lesbischen Regisseurin und Produzentin Ilene Chaiken (Foto 4. v. li.) wird fortgesetzt. Das wurde im Juli 2017 offiziell bekannt.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „9/2017 Artefakt …“

GRRRLS* Skate Fest Bielefeld 2017

8.-10.9.17 Kesselbrink, Bielefeld

 

Vom 8. bis 10.9.17 findet in Bielefeld zum dritten Mal das GRRRLS* Can Skate Fest für Frauen, Lesben, trans* und inter* Menschen auf dem Kesselbrink statt. Hier steht bekanntermaßen Deutschlands größter innerstädtischer Skaterpark. 2017 gibt es zudem neue Workshops für Anfänger_innen wie Fortgeschrittene im Alter von 8-99 Jahren, Sessions, Showcases, Longboard Dancing, einen Mini-Fun-Contest, dazu Chillen und Grillen, Diskussionen, Networking, DJ*anes und Infos sowie eine Aftershow-Party am Samstag, 9.9.17, ab 22 Uhr in der Gegenüber Bar. „Wir rocken zusammen den Kessel mit Skater*innen aus ganz Europa und ihr könnt ein Teil davon sein!“, so die Organisatorinnen von GRRRLS* can skate aus Bielefeld in ihrer Pressemitteilung. „Wir freuen uns riesig darauf, wieder neue Vorbilder jenseits von Geschlechterstereotypen zu schaffen, gemeinsam Spaß am Sport zu haben und miteinander lernen zu können.“ Das selbstverwaltete queer-feministische Projekt GRRRLS* can skate setzt sich in Bielefeld in der emanzipatorischen Mädchen*arbeit, Jugend- und Erwachsenenbildung seit 2014 mittels Skateboarding dafür ein, „Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen und Zwänge aufzubrechen, damit Menschen selbstbestimmt leben und lieben können.“ Aktuelles weird-Interview mit Hannah von GRRRLS* can skate s. diese Ausgabe Nr. 119 September 2017 (Foto: Anne Braune)

 

Online: https://grrrlscanskate.wordpress.com/

http://grrrlscanskate.de

 

 

 

 

GRRRLS* Skate Fest Bielefeld 2017 Programm:

 

Freitag, 8.9.17 (@ AJZ Bielefeld )

Skate-Session // Get-together & Networking

 

Samstag, 9.9.17 (@ Skatepark Kesselbrink )

Public Skate Session //Mini-Fun-Contest // Showcase // + Longboard Dancing 15.30-20.00 Uhr

 

Aftershowparty (@ Gegenüber-Bar) 22.00-3.00 Uhr

 

Sonntag, 10.9.17 (@ Skatepark Kesselbrink )

Workshops für Anfänger*innen auf Longboard und Skateboard (8-99 Jahre)

 

Workshops für Fortgeschrittene auf Longboard und Skateboard (8-99 Jahre) ab 13 Uhr - Open End

Queer: Vom 8. bis 10.9.17 findet in Bielefeld das GRRRLS* Skate Fest 2017 auf dem Kesselbrink, im AJZ und in der Gegenüber Bar für Frauen, Lesben, trans* und inter* Menschen (FLTI*) statt. Aktuelles weird-Interview mit Hannah von GRRRLS* can skate s. diese Ausgabe Nr. 119 September 2017

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „9/2017 Artefakt …“

50plus

Vernetzungstreffen älterer Lesben in NRW im Frauenkulturzentrum Bielefeld

 

Am 23.9.17 findet im Frauenkulturzentrum Bielefeld das Vernetzungstreffen „50plus“ für ältere Lesben in NRW statt. Von 11 bis 17 Uhr wird es Vorträge, Erfahrungsaustausch und Diskussionen zum Thema „Zwischen Arbeit und Ruhestand: (k)ein Thema für Lesben?“ geben. U. a. mit einen Impulsvortrag „LebensKünstlerinnen“ von Erzählkünstlerin Vera Ruhrus („Weggehen und Ankommen“, linkes Foto) aus Köln. Moderatorin ist Carolina Brauckmann (rechtes Foto), Landeskoordinatorin für ältere Lesben in NRW im Rubicon Köln, die vielen auch als Liedermacherin und Kabarettistin bekannt ist (weird-Interview s. Archiv Ausgabe Nr. 40 Februar 2011). „Lesbisches Leben, Kreativität, Geld, oftmals kleines Budget und große Pläne sind Themen, die in Gesprächen unter älteren Lesben immer wieder auftauchen. Die häufig kleine Rente oder Grundsicherung machen einen Hinzuverdienst notwendig; andere möchten einfach gerne selbstbestimmt arbeiten“, so Carolina Brauckmann in der Bekanntmachung der Veranstaltung. „Wir lesbischen 68erinnnen und Babyboomer erleben Zeiten des Umbruchs und haben – wenn es gut geht – noch eine Menge Leben vor uns. Da ist viel möglich!“ Alle Interessierten können sich bis zum 18.9.2017 bei carolina.brauckmann @rubicon-koeln.de anmelden. (Fotos: Vera Ruhrus, Rubicon)

 

Online: www.fraze.de

50plus: Beim Vernetzungstreffen älterer Lesben in NRW am 23.9.17 im Frauenkulturzentrum Bielefeld wird Carolina Brauckmann (Foto rechts) die Moderation übernehmen. Erzählkünstlerin Vera Ruhrus (Foto links) wird einen Vortrag halten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Anmeldung s. Text links letzte Zeile.

 

Update 21.9.17:

DAS TREFFEN FÄLLT AUS!!!

Ausgabe Nr. 119

September 2017

Über weird | Archiv