Seite 4

weird

© 2007-2019 weird

Über weird | Archiv

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

Weitere Notizen:

 

Am 6.10.19 feiert das neue T*Café im JZ Falkendom in Bielefeld Eröffnung. Das Café für trans*, inter*, nicht-binäre und genderqueere Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren bietet einen Raum zum Austausch ebenso wie die Möglichkeit gemeinsam Aktionen wie Kochen, Erzählen, DIY, Sport, Gesellschaftsspiele und mehr zu erleben und diese mitzugestalten. Dazu gibt es ein kostenloses Beratungsangebot. Bei der Eröffnungsfeier am 6.10.19 treten die musikalischen Liveacts Finkbass und Fancy Bats auf, dazu gibt es eine Poetry Slam-Performance von Alex. Ab 16 Uhr. Eintritt frei und offen für alle.

 

Das T*Café hat immer mittwochs 16-20.30 Uhr (Treff für Personen aller Gender), sonntags 16-20 Uhr (Treff für trans*, inter* und nicht-binäre Personen) und dienstags 15-18 Uhr (Beratung) geöffnet

 

Online: www.tcafe-bielefeld.de

 

 

 

Gedenk- und Aktionstage im Oktober

 

 

_International Lesbian Day, 8.10.

 

_Internationaler Coming-out-Tag, 11.10.

 

_Internationaler Mädchentag, 11.10.

 

_Spirit Day, Internationaler Aktionstag gegen Bullying gegen LGBTIQ Kinder- und Jugendliche, 17.10.

 

_Asexual Awareness Week, letzte Oktoberwoche

 

_Intersex Awareness Day, 26.10.

PorYes

Feminist Porn Award Europe 19.10.19

 

10-jähriges Jubiläum hat in diesem Jahr der Feminist Porn Award Europe PorYes. Vom 17. bis 21.10.19 wird in Berlin mit vier Veranstaltungen gefeiert. Zentrale Veranstaltung ist die PorYes Award-Preisverleihung am 19.10.19 im HAU, Berlin mit anschließender Party im Gretchen-Club. „PorYes greift das Bedürfnis nach Pornos mit feministischem Anspruch auf, die Lust positiv, realistisch und bewusst zugänglich machen“, sagt out Dr. Laura Méritt, Initiatorin und Programmleiterin des feministischen Pornopreise. Filmthemenschwerpunkt ist 2019 die Fragestellung nach Stereotypen im (feministischen) Porno. Nominiert sind Loree Erickson (Foto), Sadie Lune, Wayne Young und Nan Kinney. Die PorYes Award-Preisverleihung wird präsentiert von Laura Méritt und Comedienne Janina Rook. begleitet von Prof. Linda Williams, als Koryphäe der Porn Studies. (Foto: poryes.de)

 

Online: www.poryes.de

Feminist Porn Award 2019: Dr. Loree Erickson (Foto), Porn Akademikerin und Queercrip-Aktivistin, ist mit ihrem Film „Want“ eine der vier Nominierten des PorYes Award, der am 19.10.19 in Berlin verliehen wird. Loree Erickson „verknüpft Theorie und Kreativität mit ihren ganz persönlichen Erfahrungen der Be_hinderung und des behindert werdens, um sexuelle Selbstdarstellung, Verkörperung und Identität zu erforschen“, so die PorYes-Jury.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „10/2019 Artefakt …“

Ausgabe Nr. 140

Oktober 2019