Seite 4

© 2007-2020 weird

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

Weitere Notizen:

 

 

Die Stadt Bielefeld sucht Büger_innen, Familien mit Kindern, Alleinstehende, Patchwork Familien oder explizit auch gleich*geschlechtliche Paare, die gerne ein Pflegekind aufnehmen möchten. Gesucht werden vor allem Pflegeeltern, die bereit sind ein älteres Kind aufzunehmen. Am 9.1.20 um 19 Uhr gibt es dazu eine Veranstaltung im Alten Rathaus (Nowgorod-Raum).

 

Online: https://www.bielefeld.de/de/biju/pkd/tuv/

 

 

 

Der Grüne Würfel ist ein Gebäude auf dem Bielefelder Kesselbrink, das zuletzt lange leer stand. Jetzt strebt das Sozialdezernent der Stadt Bielefeld ein neues Nutzungskonzept an, in dem der Grüne Würfel „ein offenes, buntes und frequentiertes Haus im Herzen Bielefeld“ werden soll, und forderte soziale Träger, Gruppen und Initiativen auf, Ideen und Angebote zu entwickeln, wie sie den Grünen Würfel nutzen und mit Leben füllen wollen. Das Netzwerk queerer Gruppen in Bielefeld BIEQueer e.V. hat sich beworben. U. a. soll ein neuer donnerstäglicher queerer Treffpunkt entstehen.

 

Am 9.1.20, um 19.30 Uhr, findet im Grünen Würfel der Diskussionsabend Wird der Grüne Würfel queer? statt. Veranstaltet vom Netzwerk queerer Gruppen in Bielefeld BIEQueer e.V.

 

Am 13.1.20 findet im Grünen Würfel dann erstmals das Vorbereitungstreffen für den CSD Bielefeld 2020 statt (19 Uhr). Weiterer Termin ist der 10.2.20. Die Vorbereitungstreffen sind offen für alle Interessierten. Der CSD Bielefeld 2020 findet am 13.6.20 statt. Am Vortag 12.6.20 soll es erstmals einen Dyke March in Bielefeld geben.

 

Online: www.csd-bielefeld.de

 

 

 

Das Frauenkulturzentrum macht bis zum 7.1.20 Ferien.

 

Online: www.fraze.de

 

 

 

Women‘s March 2020, Washington D.C. (und weitere Städte), USA/weltweit, 18.1.20

 

Online: www.womensmarch.com

Ab 2020 als Online-Magazin

10 Jahre Frauenbranchenbuch OWL

 

Anfang 2019 feierte das Frauenbranchenbuch OWL seine 10. Ausgabe. Seit 2010 gab es das gedruckte Frauenbranchenbuch für Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe kostenlos zur Mitnahme in zahlreichen Geschäften und Lokalitäten. Dazu gab es eine Online-Plattform, die in den letzten Jahren immer umfangreicher wurde. Ab 2020 hat die Bielefelder Herausgeberin Michaela Heinze nun die Einstellung des Frauenbranchenbuchs in gedruckter Form angekündigt. Künftig wird es das Angebot ausschließlich als Online-Magazin auf www.frauenbranchenbuch-owl.de geben. Mit zahlreichen Branchenbucheinträgen von Unternehmer_innen, Freiberufler_innen und anderen selbständigen Frauen aus Bielefeld und OWL. Dazu gibt Neues aus der Unternehmerinnenwelt, Potraits, Interviews, Termine, Vernetzungsmöglichkeiten und mehr.

 

Die Bielefelderin Michaela Heinze gibt seit 2010 das Frauenbranchenbuch OWL heraus. Sie ist freie Journalistin und vernetzt seit 2011 selbständige Frauen und Unternehmerinnen der Region. Seit 2015 ist sie Inhaberin der Bielefelder Agentur für PR und (Online-)Kommunikation nette30. Michaela Heinze moderiert und veranstaltet darüber hinaus Talks, Workshops, Business Speed-Datings, Podiumsdiskussionen und mehr. Alles von und für Frauen und mit feministischem Ansatz.

 

Online: www.frauenbranchenbuch-owl.de

 

Ab 2020 nur noch online: Das Frauenbranchenbuch OWL, das seit 10 Jahren alljährlich zum Jahresbeginn erschien, gibt es ab diesem Jahr nicht mehr in gedruckter Form, sondern nur noch als Online-Magazin auf www.frauenbranchenbuch-owl.de. Das kündigte die Bielefelder Herausgeberin Michaela Heinze Ende Oktober 2019 an.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „1/2020 Artefakt …“

 Foto: weird Postkarte schwarz mit rotem weird Schriftzug.

Ausgabe Nr. 142

Januar 2020

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 142

Januar 2020

Archiv

Textfeld:

weird

Das lesbische | queere Stadtmagazin in Bielefeld

weird

Textfeld: *