Seite 4

© 2007-2020 weird

Mitte      Gesellschaft und Kultur

 

 

 

 

 

 

Weitere Notizen:

 

 

Am 7.2.20 veranstaltet die Stadt Bielefeld den Fachtag LSBTI - Wie wollen wir im Alter leben? Veranstaltungsort ist das Wohncafé des Bielefelder Modells (Am Pfarracker 39). Uhrzeit: 14-17.30 Uhr. Um Anmeldung bis zum 4.2.20 wird gebeten, aber auch eine spontane Teilnahme ist möglich.

 

Online: www.bielefeld.de

 

 

 

Am 14.2.20 findet der weltweite (Tanz)Aktionstag One Billion Rising gegen Gewalt an Frauen und Mädchen statt. In Bielefeld: Alter Markt, 17 Uhr, organisiert vom Feministischen Netzwerk Bielefeld und der Frauenbeauftragten der Stadt Bielefeld.

 

Online www.femnet-gegen-gewalt.de/

 

 

 

Im Rahmen der Berlinale 2020 (20.2.-1.3.) wird am 28.2.20, 21 Uhr, in der Volksbühne Berlin der 34. Teddy Award verliehen. Der Teddy Award ist der bedeutendste deutsche queere Filmpreis. Der Teddy Award wird in den Kategorien Best Feature Film, Best Documentary Film, Best Short Film, Jury Award und TEDDY Readers Award verliehen.

 

Online: www.teddyaward.tv

 

Modellstadt Bielefeld

Umfrage: LGBTIQ mit Behinderung und chronischer Erkrankung in NRW

 

In der Neuen Schmiede, Bielefeld wird am 20.2.20 von 17 bis 20 Uhr das nordrheinwestfalenweite Befragungsprojekt zu Lebens- und Problemlagen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* , inter* und queeren Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung vorgestellt. Bielefeld wurde als Modellstadt ausgewählt.

 

2017 hat die Stadt Bielefeld den Aktionsplan „Gleichstellung von LSBTI* in Bielefeld“ beschlossen. Ein Fachtag zu Lebens- und Problemlagen von LGBTIQ mit Behinderung und chronischer Erkrankung im September 2019 ergab, dass eine Umfrage unter Betroffenen dringend notwendig sei. Gefördert vom Land NRW entstand so das Befragungsprojekt „NRW LSBTIQ* inklusiv – Projekt zum Thema LSBTIQ* mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen, psychischen und sonstigen Beeinträchtigungen in Nordrhein-Westfalen“. „Die Befragung findet in Bielefelder Einrichtungen der Behindertenhilfe mit Assistenz und online in NRW statt“, so die Verantwortlichen. Für Bielefeld werden jetzt Mitwirkende gesucht, die bereit sind an der Umfrage teilzunehmen. Interessierte können sich an diesem Abend mit dem etwas lapidar gewählten Titel „Wo drückt der Schuh?“ dazu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos. (Foto: W. Vo elzke)

 

Online: www.bielefeld.de

Teilnehmer_innen gesucht: Bielefeld wird zur Modellstadt für das nordrheinwestfalenweite Befragungsprojekt zu Lebens- und Problemlagen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* , inter* und queeren Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Am 20.2.20 findet in der Neuen Schmiede, Bielefeld, 17-20 Uhr, ein kostenfreier Informationsabend statt.

 

 Foto: weird Postkarte schwarz mit rotem weird Schriftzug.

Ausgabe Nr. 143

Februar 2020

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 143

Februar 2020

Archiv

Textfeld:

weird

Das lesbische | queere Stadtmagazin in Bielefeld

weird

Textfeld: *