Seite 4

Mitte

© 2007-2021 weird

Fotomotiv: weird Schriftzug in rot auf schwarzem Hintergrund (Postkarte, die in pinkfarbenen Erikablüten steckt).weird Facebook Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Linkweird Twitter Logo mit Link

A queer perspective on women in pop culture

Weitere Notizen im Januar 2021:

 

 

Noch bis zum 31. Januar 2021 können bei der queeren Bundesstiftung Magnus Hirschfeld Anträge auf Projektförderungen für die Jahre 2022 und 2023 gestellt werden. Das Thema des Förderschwerpunkts für die beiden Jahre lautet „Der Wandel der Kategorie Geschlecht im 20. und 21. Jahrhundert“.

 

Online: https://mh-stiftung.de

 

 

________________

 

 

2021 feiert die LAG Lesben in NRW 25-jähriges Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch! Das Jubiläum soll groß gefeiert werden. Wie das genau aussieht, steht aktuell noch nicht fest. Die Planungen beginnen gerade. Auch die Preisverleihung des lesbischen Preises CouLe für couragierte Lesben soll 2021 — in welcher Form auch immer — stattfinden. 2020 fiel die für Mai geplante Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie aus. Preisträgerin ist Ex-Fechtprofi Imke Duplitzer.

 

Ganz aktuell sucht die LAG Lesben in NRW jedoch erst mal eine neue Geschäftsführerin. Bewerbungsgespräche sind für Februar 2021 geplant.

 

Online: https://lesben.nrw

 

 

________________

 

 

Am 22.1. ist Trans Prisoner Day of Action and Solidarity.

 

Neubesetzung: Die Stadt Bielefeld hat seit Oktober 2020 mit Agnieszka Salek eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Ihr unterliegt auch die 2018 neu geschaffene Abteilung der Gleichstellung von LGBTIQ.

 

Gleichstellung in Bielefeld

Agnieszka Salek neu im Amt

 

Seit dem 1. Oktober 2020 ist Agnieszka Salek (44) neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bielefeld. Sie löst die langjährige Mitarbeiterin Ilse Buddemeier ab. Mitte Dezember 2020 erschien offiziell der erste Newsletter unter ihrer Leitung. Agnieszka Salek hat in Osnabrück Erziehungswissenschaften und Germanistik studiert. Ihren beruflicher Werdegang fand sie in der Frauenförderung, Bildung und Integrationsarbeit. Sie war u. a. Leiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL und leitete zuletzt das Kommunale Integrationszentrum im Kreis Gütersloh. „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartner*innen“, so Agnieszka Salek. Zu ihrem Team gehören fünf Mitarbeiterinnen. Zu ihren Aufgaben als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bielefeld zählen neben dem Einsatz für die Anliegen von Frauen und Mädchen und dem Abbau ihrer strukturellen Benachteiligung auch die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bi, trans*, inter* und queeren Menschen. Für Letzteres gibt es seit 2018 eine eigene Stelle. Diese wird besetzt von Friederike Vogt, die lange Zeit im Frauenkulturzentrum Bielefeld tätig war. Die Stadt Bielefeld hat seit 2017 einen „Aktionsplan zur Gleichstellung von LSBTI*“. Die Gleichstellungsstelle hat u. a. zur Aufgabe diesen Plan umzusetzen und weiterzuentwickeln.

 

Online: www.bielefeld.de

Ausgabe Nr. 154

Januar 2021