Seite 2

weird

Anzeigen

© 2007-2017 weird

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Mosaik Notizen aus der Promi_welt

 

 

 

 

 

 

Out: Die US-Profi-Basketballerin und vierfache Olympiasiegerin Sue Bird outete sich im Juli 2017 öffentlich als lesbisch. Sue Bird ist mit US-Fußballstar Megan Rapinoe liiert.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „8/2017 Artefakt …“

 

Out Sports

Sue Bird

 

Die US-Profi-Basketballspielerin Sue Bird outete sich im Juli 2017 öffentlich als lesbisch. Im Zuge dessen gab sie bekannt, dass sie mit Fußballstar Megan Rapione (mehr s. Archiv Ausgabe Nr. 58 August 2012 „Mosaik“) liiert ist. Rapinoe war die erste und lange Zeit einzige offen lesbische Spielerin im US-Fußball-Nationalteam. Sue Bird (36) spielt seit 15 Jahren in Seattle für Seattle Storm. 10 Jahre davon u. a. aber auch in der Europaleague in Russland. 2000 wurde Sue Bird ins US-Nationalteam berufen und gewann mit ihm zahlreichen Titel. Zuletzt 2012 und 2016 in London und Rio de Janeiro ihre dritte und vierte olympische Goldmedaille und 2014 ihren dritten WM-Titel. Mit Seattle Storm gewann sie zwei WNBA Meisterschaftstitel. Ihre Position ist die des Point Guards. Sue Bird gilt als eine der besten auf dieser Position in der Geschichte des Basketballs. 2013 fiel sie eine komplette Saison lang aus aufgrund von Knie- und Hüftproblemen, doch konnte im Anschluss bald wieder an ihre alte Form anknüpfen.

 

Privat sei sie schon lange out gewesen, so Sue Bird zu ihrem öffentlichen Coming-out. Und eigentlich wollte sie sich schon im Zuge der Olympischen Spiele 2016 outen, als sie in einem Fragebogen einer Zeitschrift eine von 25 Fragen mit „I‘m gay“ beantworten wollte, und dann doch „gekniffen“ habe. Im US-Basketball-Olympiateam hatten sich zuvor bereits Simone Augustus, Elena Delle Donne, Brittney Griner und Angel McCoughtry geoutet.

Ausgabe Nr. 118

August 2017

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 118

August 2017

Über weird | Archiv

Archiv