Out on Air

Shivani Dave

 

Bisexual Radio-Moderator_in und Comedian Shivani Dave nutzten im August 2020 während einer special Pride-Sendung für BBC Radio Wiltshire ihre Plattform, um sich öffentlich als non-binary zu outen. Sie identifizierten sich nicht damit Mann oder Frau zu sein, sie seien außerhalb dieser beiden Optionen und „just a person“, so Shivani Dave. Ihre Pronomen sind they und she. Nachdem sie „I‘m Coming Out“ von Diana Ross gespielt hatten, sprachen Shivani Dave einleitend über die Bedeutung des Songs und den fortwährenden Prozess des Coming-outs von Menschen aus dem LGBTIQA-Spektrum. „Es ist keine einmalige Sache“, so Shivani Dave und fügte später hinzu. „Wisst ihr noch, was ich über Coming-out gesagt habe? Ich habe es gerade getan.“ Es existiere quasi keine Repräsentation von non-binary Menschen in Mainstream-Medien, so Shivani Dave. „Indem ich mich so öffentlich oute, hoffe ich, anderen non-binary Menschen zeigen zu können, dass sie stolz darauf sein sollen, wer sie sind.“ Als South Asian hofften sie außerdem andere BAME LGBTQ+ Menschen zu empowern. „Sie sind häufig eine ungehörte Minderheit in der queeren Community“, so Shivani Dave. (Foto: Shivani Dave)

 

Online: https://twitter.com/shivanidave

Verheiratet: Brasiliens Fußballstar Cristiane heiratete am 15.8.20 ihre Partnerin Ana Paula Garcia Silva in Sao Paulo. Sie postete ein, zwei Hochzeitsfotos auf ihrem Instagram-Account.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „9/2020 Artefakt …“

Traumhochzeit

Cristiane

 

Brasiliens Weltfußballstar Cristiane hat am 15. August 2020 ihre Partnerin Ana Paula Garcia Silva geheiratet. Auf ihrem Instagram-Account postete sie ein Foto von sich und ihrer Frau am Hochzeitstag, beide in schulterfreien weißen Kleidern. Die Hochzeit fand in Sao Paulo statt. Für sie sei damit ein Traum in Erfüllung gegangen, so Cristiane in einem Interview.

 

Die 35-jährige brasilianische Nationalstürmerin Cristiane Rozeira de Souza Silva, im Fußball kurz als Cristiane bekannt, war 2004 und 2008 Torschützenkönigin bei den Olympischen Spielen, bei denen das Team beide Male die Silbermedaille gewann. Ebenso wie bei der Weltmeisterschaft 2007. Ein ganz großer Titel blieb ihr in ihrer langjährigen Karriere bislang verwehrt. Dennoch gehörte Cristiane viele Jahre zu den besten Spieler_innen der Welt. In über 140 Länderspielen seit 2003 erzielte sie bislang über 90 Tore. Von 2005 bis 2007 spielte Cristiane auch für zwei Saisons in Deutschland in der 1. Bundesliga. 2006 wurde sie mit dem VfL Wolfsburg Deutsche Meisterin. Seit 2020 spielt Cristiane für das brasilianische Erstligateam Santos FC. (Foto: Santos FC)

 

Online: www.instagram.com/crisrozeira

Seite 2

Mosaik

© 2007-2020 weird

Fotomotiv: weird Schriftzug in rot auf schwarzem Hintergrund (Postkarte, die in pinkfarbenen Erikablüten steckt).weird Facebook Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Linkweird Twitter Logo mit Link

A queer perspective on womxn in pop culture

Out: Bisexual BBC-Radiomoderator_in Shivani Dave haben sich während einer special Pride-Sendung im August 2020 live on Air als non-binary geoutet.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „9/2020 Artefakt …“

Ausgabe Nr. 150

September 2020

Out and proud: Die lesbische kanadische Skateboarderin Annie Guglia ist eine der Favorit_innen auf die Goldmedaille in der neuen olympischen Disziplin 2021 in Tokyo. Annie Guglia setzt sich offen für LGBTIQA-Rechte und -Sichtbarkeit, Black Lives Matter sowie mehr Diversität im Skateboard-Sport und in der Gesellschaft ein.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „9/2020 Artefakt …“

Out auf dem Board

Annie Guglia

 

Skateboarderin Annie Guglia aus Montreal, Kanada gehört zur Weltspitze im Skateboard-Sport. Da die Olympischen Sommerspiele in Tokyo Pandemie-bedingt von 2020 auf 2021 verschoben wurden, hat die 26-Jährige jetzt ein Jahr mehr Zeit, sich auf die Spiele vorzubereiten. Skateboarden wird dann zum allerersten Mal in der Geschichte der Spiele olympisch sein. Und Annie Guglia ist eine der Favorit_innen auf die Goldmedaille bei dem Wettbewerb für Frauen. Annie Guglia ist offen lesbisch. „Als ich angefangen habe zu skaten … waren es überwiegend weiße hetero Männer, die nur den extremen Performance-Aspekt des Skateboardens glorifiziert haben. Sehr wenig Diversität auf allen Ebenen“, so Annie Guglia Mitte August 2020 auf ihrem Facebook. „Heute sehen wir diesen riesigen Zuwachs an Frauen im Sport, ebenso wie queere Leute, trans Leute, gay Leute, Leute aus allen Ländern, aller Religionen, jeden Alters, jeden Styles, aller sozialer Klassen, mit verschiedenen körperlichen und technischen Fähigkeiten.“ Das mache sie zunehmend stolz auf ihren Sport, so Annie Guglia. Im Juni 2020 schrieb sie auf ihrem Instagram-Account: „Der Pride Monat ist fast vorbei, und ich wollte nur sagen, dass wir einen großen Teil Schwarzen trans Frauen verdanken … All black lives matter. Black trans and queer lives matter.“ (Foto: www.facebook.com/

anniegugliaskateboarder)

 

Online: https://meowskateboards.com/pages/annie-guglia