Seite 2

Mosaik

© 2007-2022 weird

A queer perspective on women in pop culture

weird Twitter Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Link

Out in Serie

Beth Ditto

 

In der neuen US-Musik-Serie „Monarch“ von Melissa London Hilfers spielt die queere Gossip-Frontfrau, Musikerin Beth Ditto (41) eine lesbische Country-Musikerin in Texas. Die Serie startete am 11.9.22 beim Sender Fox. Beth Ditto verkörpert die Figur der Georgia „Gigi“ Tucker-Roman, Tochter der Queen of Country Music Dottie Roman, gespielt von Susan Sarandon. In der fiktiven Musikwelt der US-Serie schrieb die erfolg- wie einflussreiche Countrymusik-Dynastie Roman Platin-Hits wie „Friends In Low Places” und „How Do I Live“ (In Wirklichkeit sind diese natürlich von Garth Brooks bzw. LeAnn Rimes.) Beth Ditto als Gigi ist verheiratet mit Ehefrau Kayla, beide haben Kinder. Sie arbeitet in Vollzeit außerhalb der Musikindustrie. Als Solo-Sängerin hat sie es nie versucht. U. a. auch, weil sie ihre Schwester Nicky liebt, die von ihrer Mutter dazu auserkoren ist, den Erfolg der Familie fortzuführen und dafür Gigi niemals wirklich Aufmerksamkeit, Lob oder Unterstützung zu Teil werden ließ. Der große Erfolg für Nicky bleibt jedoch aus. Gigi hingegen kann mit jedem ihrer Auftritte, etwa als Backgroundsängerin von Nicky und im jährlichen Familien-„Musicale“ das Publikum mit ihrer glockenklaren Stimme begeistern. Zu jeder Folge gibt es den jeweiligen Soundtrack digital zum Streamen und Downloadkauf. Die achte und letzte Folge der ersten Staffel läuft am 8.11.22.

 

Beth Ditto hatte 2018 ihr Schauspieldebut im Spielfilm „Don‘t Worry, He Won‘t Get Far On Foot“ des schwulen Regisseurs Gus van Sant. 2019 spielte sie in der Comedy-Serie „On Becoming A God In Central Florida“ an der Seite von Kirsten Dunst. 2019 war Beth Ditto u. a. ebenfalls in der ersten (abgeschlossenen) Episode in der Reihe „Superfan“ des britischen Magazins The Face in der Rolle der Divine zu sehen. (Foto: Fox / P ete D ada)

 

Online: www.instagram.com/bethditto

 

Queer Black Music

Kelela

 

Fünf Jahre nach ihrem gefeierten Debutalbum kehrt out US-R&B-Musikerin Kelela (39) jetzt mit erster neuer Single „Washed Away“ (Warp) zurück. Die neue Single erschien am 13.9.22. Einen konkreten Hinweis auf ein neues Album gibt es bislang noch nicht, weitere „Banger“ seien jedoch auf dem Weg, versprach Kelela zur Single-Veröffentlichung auf Twitter ihren Fans. Und die können es kaum erwarten, zu lang war die Zeit ohne sie. Die in New York lebende Musikerin veröffentlichte ihr offizielles Major-Debutalbum „Take Me Apart“ im Oktober 2017. 2013 trat Kelela erstmals musikalisch öffentlich mit ihrer Musik in Erscheinung und veröffentlichte bis 2017 diverse Singles, ein Mixtape und die 6-Track- sowie Remix-EP „Halluzinogen“ (Warp). Mit ihrem Alternative Electronic R&B-Debutalbum gelang ihr der internationale Durchbruch. Kelela wurde nicht nur von R&B-Fans und Medien gefeiert, sondern sie galt und gilt bis heute als offen queere Schwarze politisch engagierte Frau auch als neues Rolemodel.

 

Aktuell sorgt Kelela neben der neuen Singleveröffentlichung außerdem auf dem Cover der Herbst-Ausgabe 2022 des traditionsreichen britischen Style-Magazins „Dazed“ (Foto) für Aufsehen. Kelela präsentierte auf dem Coverfoto modellike eine Prada-Kette und Prada AW22-Kleidung auf weiteren Fotos im Dazed-Interview/Feature. Im Interview geht es u. a. um Rassismus, Black Lives Matter, Homofeindlichkeit, Queerness und was das u. a. mit ihrer Musik zu tun hat. „Ich will eine klare Message an Schwarze, die mein Kernpublikum sind und für die diese Musik bestimmt ist, senden“, so Kelela im Dazed-Interview. Ihre Musik gepaart mit visueller Sprache soll eine Katharsis für Schwarze Fans sein. „Es kann für alle marginalisierten Leute funktionieren, wenn es für uns funktioniert, aber ich denke da wirklich an uns.“

(Foto: Dazed Cover Oktober 2022 / Ju stin Fre nch)

 

Online: www.kelela.co

Neue Single: Sehnsüchtig haben ihre Fans auf ein musikalisches Zeichen der queeren US-Musikerin Kelela (39) gewartet. Jetzt ist es da. Im September 2022 erschien ihre neue Single „Washed Away“ (Warp). Einen konkreten Hinweis auf ein neues Album gibt es nicht, mehr sei jedoch auf dem Weg, versprach Kelela zur Single-Veröffentlichung.

 

Update16.11.22: Das neue Album von Kelela heißt „Raven“ (Warp) und erscheint am 10.2.23.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „11/2022 Artefakt …“

 

In Serie: Die queere US-Musikerin Beth Ditto (41) ist aktuell als lesbische Sängerin Gigi Tucker-Roman (Foto: Fox / P ete D ada) in der neuen Country Music-Serie „Monarch“ beim US-Sender Fox zu sehen. Die erste Staffel startete im September 2022 und endet am 8.11.22 mit der achten Folge. Der Soundtrack u. a. natürlich auch mit Beth Ditto ist zu jeder einzelnen Folge als Stream oder Downloadkauf erhältlich.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „11/2022 Artefakt …“

Ausgabe Nr. 174

November 2022

15 JAHRE WEIRD

NOVEMBER 2007 - NOVEMBER 2022

Gefragte Quizexpertin

Adriane Rickel

 

Die Germanistin und Philosophin Adriane Rickel (38) ist bekannt als sympathische Jägerin der ARD Quizshow „Gefragt - Gejagt“. Die erste Show mit Adriane Rickel wurde am 13.9.2021 ausgestrahlt. Sie war von 2021 bis 2022 die einzige Frau im Team der Jäger_innen (Am 6.10.22 18 Uhr hatte mit An negret Sch enkel eine weitere Jägerin TV-Premiere bei „Gefragt - Gejagt“.) Adriane Rickel gilt momentan als die erfolgreichste Frau im deutschen Quizsport. Beim Deutschland-Cup 2019 etwa war sie beste Quizzerin in der Gesamtwertung. In Münster, wo sie mit dem Pubquizzen begann, organisierte sie mit Freund_innen u. a. ein eigenes queeres Pubquiz.

 

Adriane Rickel wurde in Oldenburg geboren, wuchs im Hunsrück auf, hat in Münster studiert und lebt heute in Stuttgart. In Stuttgart arbeitet sie als Korrektorin. Im Sommer 2022 erwähnte Adriane Rickel in einer der neuen „Gefragt - Gejagt“-Folgen der Jubiläumsstaffel u. a. auch öffentlich ihre Frau. Adriane Rickel ist die zweite „Jägerin“, die in der beliebten ARD Quizsendung als Quizexpertin und sogenannte Jägerin gegen jeweils 4 Kandidat_innen spielt. „Gefragt - Gejagt“ ist die deutsche Ausgabe des erfolgreichen britischen Originals „The Chase“ und feiert 2022 10-jähriges Jubiläum. Die bisher einzige Jägerin in der deutschen Ausgabe Grażyn a We rner war 2017 in nur fünf Folgen zu sehen. Adriane Rickel ist seit 2021 im „Gefragt - Gejagt“-Team. Die Jubiläumsstaffel 2022 ging am 14.10.22 zu Ende, gekrönt von anschließenden fünf Sonderfolgen „Gefragt - Gejagt: Allein gegen alle“ (17.-21.10.22) nach dem englischen Vorbild und „The Chase“-Spin-off „Beat The Chaser“ (seit 2020). Ende Oktober 2022 war sie außerdem zu Gast in der neuen Staffel von „Wer weiß denn sowas“ und glänzte mit ihrem Wissen und ihrer Quizerfahrung. Sie beantwortete jede Frage einschließlich der Finalfrage souverän und richtig und erspielte für die Zuschauer_innen 5999 Euro von 6000 möglichen. (Foto: ARD / Th omas Le idig)

 

Online: www.instagram.com/rickeladriane

Out: Adriane Rickel (Foto: ARD / Th omas Le idig) ist als sympathische Jägerin in der ARD Quizshow „Gefragt - Gejagt“ seit 2021 im Team. In einer der neuen Folgen im Sommer 2022 erwähnte Adriane Rickel u. a. öffentlich ihre Frau. Frühe Quizerfahrung hat Adriane Rickel u. a. durch ein queeres Pubquiz, das sie zu ihrer Zeit in Münster mit Freund_innen organisierte. Adriane Rickel lebt heute in Stuttgart und gilt aktuell als erfolgreichste Frau im deutschen Quizsport.

 

Featured auf weirds YouTube Kanal s. Playlist „11/2022 Artefakt …“

ARCHIV-BEREICH

 

ZURÜCK ZUR AKTUELLEN AUSGABE