Seite 1

Vita

© 2007-2022 weird

Excellence in LGBTQ Media

 

 

 

 

 

Feature

Franco Stevens

 

A queer perspective on women in pop culture

Foto: Ba rak S hrama

Text: Christine Stonat

 

 

 

 

US-Journalistin und Aktivistin Franco Stevens erhielt im April 2022 bei den 33. queeren GLAAD Media Awards den „Barbara Gittings Award for Excellence in LGBTQ Media“.

 

1990 gründete Franco Stevens in San Francisco das bis heute existierende Curve Magazine und ist Co-Gründerin der Curve Foundation. War das Curve Magazine damals ein bis dahin nicht da gewesener Safe Space und ein Sichtbarmachen und Feiern der Diversität der lesbischen Community, ist es heute nach eigenen Aussagen die „beliebteste und vertrauenswürdigste Informationsquelle für lesbische, bi, trans*, queere Frauen und non-binary Leute.“ Franco Stevens gilt damit als eine der einflussreichsten queeren Personen der US-Geschichte, die mit dem Curve Magazine nicht nur die frühen Frauen- und Lesbenbewegungen einen Schritt weiterführte und damit den Weg für LGBTIQA-Diversität und -Sichtbarkeit bereitete, sondern auch für andere intersektionale Bewegungen. Franco Stevens selbst ist nach einem Unfall 1997 auf einen Rollstuhl angewiesen. Regisseurin des Films Jen Rainin ist Franco Stevens Frau. Ihre queere Dokumentation „Ahead Of The Curve“, entstanden gemeinsam mit Rivkah Beth Medow, feiert das Vermächtnis der frühen Curve-Zeit und deren Entwicklung, während es zugleich den Blick auf die Zukunft richtet. Mit Franco Stevens, Denice Frohman, Amber Hikes, Jewelle Gomez, Melissa Etheridge, Lea DeLaria u. a. Die Musik zum Film wurde von out Meshell Ndegeocello komponiert. Onlinestart war im Juni 2021. Hier geht‘s zum Film, Infos und mehr: https://curvemagmovie.com

 

Online: www.instagram.com/francostevens

 

 

weird Facebook Logo mit Linkweird YouTube Logo mit Linkweird Twitter Logo mit Link

Ausgabe Nr. 170

Mai 2022

Zu queeren Themen dieser Ausgabe findet ihr Videos auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „5/2022 Artefakt …“