Seite 1

Vita

© 2007-2022 weird

True Colors

 

 

 

 

 

Feature

So Lazo

 

A queer perspective on women in pop culture

Foto: So Lazo „Misc XIX“

Text: Christine Stonat

 

 

 

Neues Buch

 

So Lazo

„Save Me! (From Myself):

The Existential Crises Of A Creative Introvert“

(Chronicle Books)

Comic, 144 S., Englisch, gebunden

Out: seit 31.5.22

 

 

 

Non-binary feminist queer Tattoo Artist, Graphic Artist und Fashion Creator So Lazo - Pronomen they/them - kommt aus El Salvador und lebt seit 2021 in Berlin. Das extrovertierte Äußere von So Lazo spiegelt das introvertierte Innere. So Lazos Tattoos, Mode und Motive haben einen extrem hohen Wiedererkennungswert. Fans weltweit feiern den Fashion-Style, der wie kein anderer vor allem eines kann, Gefühle transportieren. Den fröhlich-bunten wie verspielten Farben und Mustern stehen die traurigen wirkenden bis morbiden Motive gegenüber. Clowns, Tiere, Menschen, sie alle wirken verletzlich, zeigen ihre Ängste, ihr inneres Leid. Und sie sind non-binary, sagt So Lazo. Auch, wenn die gezeichneten Charaktere oftmals „femme presenting“ erscheinen, seien sie keine Frauen. Im Etsy-Shop von So Lazo www.etsy.com/shop/SoniaLazoIllustrator gibt es die auf den Instagram-Fotos präsentierte Mode sowie Drucke und Accessoires zu kaufen.

 

Am 31.5.22 erschien jetzt nach „Witch, Please!“ (Sonia Lazo, Chronicle Books, 2019) das zweite Buch von So Lazo. Es heißt „Save Me! (From Myself)“ und ist wieder bei Chronicle Books erschienen (s. auch diese aktuelle Ausgabe Nr. 171 Juni, Juli, August 2022 „Artefakt“). Und auch das neue Buch ist voller Emotionen. Die Comic-Kollektion nimmt die Leser_innen und Betrachter_innen mit auf eine emotionale persönliche Reise im jungen Erwachsenenleben von So Lazo. Der Untertitel „The Existential Crises Of A Creative Introvert“ verrät es genauer. Es geht um innere Kämpfe zwischen kindlicher Freude und bedrohlicher existentieller Angst, zwischen schonungsloser Wahrheit und romantischer Sehnsucht und Herzwärme. Das Buch mit den einzigartigen und unverkennbaren Illustrationen sowie Gedanken von So Lazo ist schön und witzig, ehrlich und weird, berührend und empowernd und wie all Arbeiten von So Lazo immer auch feministisch und queer.

 

Online: https://beacons.page/solazo

weird YouTube Logo mit Linkweird Twitter Logo mit Link

Ausgabe Nr. 171

Juni, Juli, August 2022

Zu queeren Themen dieser Ausgabe findet ihr Videos auf weirds YouTube-Kanal PLAYLIST „6/2022 Artefakt …“