weirda                                     Satire!?

 

 

 

 

 

 

Ehe für Aale

 

Und plötzlich war sie da. Fast über Nacht. Nach Jahrzehnte langem Ringen und Kämpfen, endlich. Jetzt endlich dürfen in der Bundesrepublik Deutschland Aale offiziell eine Ehe eingehen. Am 28.6.17 fiel die historische Entscheidung. Lesbische, schwule, bi, trans*, inter*, queere Aale, die auf ihrem Ausweispapier das „gleiche“ Geschlecht, also hier in Deutschland Mann / Frau, haben wie ihre Heiratspartner_innen, können ab dem 1.10.17 eine staatlich anerkannte Ehe eingehen und sind Mann-Frau-Paaren gleichgestellt. Bereits bestehende vorherige Eingetragene Lebenspartnerschaften können umgewandelt werden. Gleich*geschlechtlich verheiratete lesbische, schwule, bi, trans*, inter*, queere Aale können so nun auch gemeinsam Kinder adoptieren. Die bürokratische Hürde Stiefkindadoption für lesbische Paare bleibt jedoch weiterhin bestehen, damit die EheFRAU das Sorgerecht für das leibliche Kind ihrer Frau bekommt. Bisher sieht das Recht nur vor, das der EheMANN automatisch immer auch der Vater des Kindes ist, das in einer Ehe entsteht, auch bei künstlicher Befruchtung. Das bestehende Familienrecht hierzu soll aber überarbeitet werden.

 

(TS)

 

 

Seite 6

weird

© 2007-2017 weird

Anzeigen

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
Singlebörse neu.de - Hier fängt es an...

Ausgabe Nr. 118

August 2017

gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens

Anzeige

weird

RSS News Feed

weird

YouTube-Kanal

weird

auf Facebook

Ihr befindet euch im Archivbereich:

 

Ausgabe Nr. 118

August 2017

Über weird | Archiv

Archiv